SUCHEN
DEUTSCH

FIS Langlauf

Seit der Wintersaison 2011/2012 ist die Helvetia Premium-Sponsor des Langlauf Wettbewerbs FIS Cross-Country World Cup. Die Helvetia erweiterte damit ihr langjähriges Wintersport-Engagement in der Schweiz und den weiteren Ländermärkten wie Deutschland. Seit 1981 findet der Langlauf-Wettbewerb statt und umfasst für Frauen und Männer jeweils vier Disziplinen. Im Rahmen des FIS Cross-Country World Cup präsentiert sich die Helvetia in elf Ländern an insgesamt über 70 Rennen.

Helvetia Deutschland sponsert zwei deutsche Langlaufprofis

Zur Stärkung der Präsenz im Wintersport unterstützt die Helvetia in Deutschland in der Saison 2011/2012 und 2012/2013 die beiden deutschen Langläufer Nicole Fessel und Sebastian Eisenlauer im Rahmen eines Kopfsponsorings. Das Helvetia Logo schmückt dabei Stirnband und Mütze der Athleten.

Nicole Fessel, Jahrgang 1983, startet für den SC Oberstdorf und ist seit 2002 im Weltcup aktiv. In den vergangenen Wintern zählte sie zu den besten deutschen Skilangläuferinnen. Sie holte bei den Weltcups im finnischen Kuusamo die Plätze zwei, vier und fünf und sicherte sich damit Platz 17 im Gesamtweltcup 2010/11. Bei der Weltmeisterschaft 2011 in Oslo belegte sie Platz sieben in der Doppelverfolgung und Platz fünf mit der Staffel. Weitere Erfolge:
17.03.2013: Weltcup Oslo, 30 km, 10. Platz
02.03.2013: Weltmeisterschaft Val di Fiemme, 30 km, 5. Platz
02.02.2013: Weltcup Sochi, Skiathlon 1,5 km, 3. Platz
20.01.2013: Weltcup La Clusaz, 4x5 km Staffel, 6. Platz
13.01.2013: Weltcup Liberec, Team Sprint, 4. Platz
15.12.2012: Alpen Cup St. Ulrich Pillersee, 5 km, 1. Platz
02.12.2012, Weltcup Kuusamo, 10 km Verfolgung, 10. Platz
01.12.2012: Weltcup Kuusamo, 5 km, 9. Platz
21.03.2012: FIS Race Megeve, 5 km, 1. Platz
11.03.2012: Weltcup Oslo, 30 km Klassik, 7. Platz
18.02.2012: Weltcup Szklarska Poreba, 10 km Klassik, 7. Platz
12.02.2012: Weltcup Nove Mesto, 4x5 km Staffel, 8. Platz
02.02.2012: Weltcup Moskau, 1,5 km Sprint, 9. Platz
03.01.2012: Weltcup Toblach, 3,3 km Klassik, 4. Platz
  
Der 21-jährige Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen) feierte im Dezember 2010 sein Weltcup-Debüt und erreichte auf Anhieb drei Top-20-Platzierungen in seiner ersten Saison. Neben Deutschen Meister-Titeln in Sprint und Einzel waren seine größten Erfolge bisher die Plätze eins, zwei und fünf beim internationalen Nachwuchswettbewerb European Youth Olympic Festival (EYOF) 2007.
Weitere Erfolge:
17.03.2013: Alpen Cup Toblach, 15 km, 2. Platz
10.03.2013: Alpen Cup Campo Carlomagno, 30 km, 8. Platz
09.03.2013: Alpen Cup Campo Carlomagno, 10 km Klassik, 3. Platz
13.01.2013: Weltcup Liberec, TeamSprint, 8. Platz
06.01.2013: Alpen Cup Oberwiesenthal, 10 km, 5. Platz
05.01.2013: Alpen Cup Oberwiesenthal, Skiathlon 10 km, 3. Platz
16.12.2012: Alpen Cup St. Ulrich Pillersee, 15 km, 4. Platz
02.12.2012: SwissCup Val Müstair, 10 km Klassik, 2. Platz
05.02.2012: Alpen Cup Nordico Campra, 15 km Verfolgung, 2. Platz
29.01.2012: Deutsche Meisterschaft, 10 km Klassik, 8. Platz
28.01.2012: Deutsche Meisterschaft, 20 km Skiathlon, 8. Platz
26.01.2012: Deutsche Meisterschaft Oberwiesenthal, Sprint, 2. Platz

Bildergalerie

Ihre Schweizer Versicherung.

® 2013 Helvetia Versicherungen Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutzbestimmungen · Nutzungshinweise