Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten, sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Ich interessiere mich für
Gemeinsam mit dem World Demographic & Ageing Forum (WDA Forum) und Prof. Dr. Günter Müller-Stewens von der Universität St. Gallen zeichnet Helvetia mit dem Erich Walser Generationenpreis Persönlichkeiten aus, die sich vorbildhaft für das Verständnis zwischen den Generationen einsetzen.

Aus ihrem Kerngeschäft der Lebensversicherung und Vorsorge heraus ist es Helvetia wichtig, mit dem Generationenpreis das Verständnis und den Dialog zwischen den und über die Generationen hinweg zu fördern.

Das WDA Forum hat das Ziel, zentrale Herausforderungen im 21. Jahrhundert wie Bevölkerungsentwicklung sowie Alters- und Generationenfragen und ihre Auswirkungen auf das gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Umfeld im internationalen Kontext zu erforschen. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Bildungsanstalten will das WDA Forum Wohlfahrt und Wohlstand auch in Zukunft bewahren und vermehren.

Dotiert mit CHF 20 000 wird der Preis von Helvetia gestiftet und in dreijährigen Abständen vom WDA Forum unter Einbezug der Universität St. Gallen vergeben. Die Jury setzt sich zusammen aus Delegierten des Verwaltungsrates der WDA Forum AG, Prof. Dr. Günter Müller-Stewens von der Universität St. Gallen und Stefan Loacker, CEO der Helvetia Gruppe.

Erich Walser

Erich Walser (1947–2014)

Ab 2016 wird der seit 2005 bestehende «Prix des Générations» in Gedenken an Erich Walser, Gründungsmitglied des WDA Forums und ehemaliger Verwaltungsratspräsident der Helvetia Holding AG, dessen Namen tragen.

Erich Walser begann seine Karriere in der Versicherung 1979 in der Finanzabteilung der damaligen Helvetia Feuer in St. Gallen. Als die Versicherung 1991 vor tiefgreifenden Herausforderungen stand, wurde Erich Walser 1991 als Vertreter der jungen Generation an die Spitze der Geschäftsleitung berufen. Unter seiner Führung entstand mit der Patria Lebensversicherung in Basel eine immer engere Zusammenarbeit, die schliesslich in die Fusion der beiden Unternehmen mündete und das Fundament für eine nachhaltig positive Entwicklung der Helvetia Gruppe bildete. Als Verwaltungsratspräsident der Helvetia Gruppe und Gründungsmitglied des «WDA Forum Switzerland» stand Erich Walser schliesslich 16 erfolgreiche Jahre lang an der Spitze der Geschäftsleitung.

Preisträger

Diese Seite weiterempfehlen
Das könnte Sie auch interessieren

Ihre Schweizer Versicherung.