Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies.

  • Mich interessieren
    ?
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Kleinkrafträder
E-Bike

Tipps zum E-Bike Diebstahl­schutz: So ist Ihr Rad bestens abgesichert

Nützliche Tipps zum E-Bike Diebstahlschutz

E-Bikes und Pedelecs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Allein 2017 wurden in Deutschland 270.000 E-Bikes beziehungsweise Pedelecs gekauft (Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/152721/umfrage/absatz-von-e-bikes-in-deutschland/). Mit einem Anschaffungspreis von durchschnittlich 2.000€ und mehr wird aus den elektronischen Fahrrädern eine echte Wertanlage. Dadurch entsteht allerdings auch eine erhöhte Diebstahlgefahr für E-Bikes und E-Bike Zubehör, wie beispielsweise Displays oder Akkus.

Erfahren Sie in diesem Ratgeber alles Wissenswerte rund um die Diebstahlsicherung Ihres E-Bikes und lernen Sie, wie Sie Ihr Rad effektiv vor Dieben schützen können: Von der Auswahl des perfekten Schlosses über den sichersten Ort in der Stadt, um Ihr E-Bike abzustellen bis hin zu Tipps, die Ihnen zeigen, wie Sie Diebe bereits abschrecken, bevor es überhaupt zu einem Diebstahlversuch kommt.
Zudem haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst, die Ihnen die ideale Vorgehensweise im Falle eines E-Bike Diebstahls erklären – von der Anzeige bei der Polizei bis zur Meldung bei der Versicherung.  

Sie sind bereits Profi auf dem Gebiet E-Bike Diebstahlschutz? Beantworten Sie die untenstehende Frage und testen Sie sich!

Wissen Sie’s?

Je höher das Schloss am E-Bike angebracht ist, desto schwieriger machen Sie Dieben den Diebstahl.

Wie kann ich mein E-Bike vor Diebstahl schützen?

Fahrraddieb macht sich mit einem Bolzenschneider am Schloss eines E-Bikes zu schaffen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, durch die Sie Ihr E-Bike vor Diebstahl schützen können. Als klassische und vergleichsweise günstige Methode für den Diebstahlschutz von Fahrrädern zählt auch heutzutage noch die Verwendung von Zweiradschlössern.

Ein gutes und hochwertiges Fahrradschloss kann die E-Bike Diebstahlgefahr um ein Vielfaches verringern und dem Dieb die Tat enorm erschweren. Für eine qualitativ hochwertige mechanische Sicherung und um Fahrräder zuverlässig vor Diebstahl zu schützen, kommen verschiedene Arten von Schlössern in Frage: Bügelschlösser, Faltschlösser, Kettenschlösser und Rahmenschlösser.

Auf moderne Art und Weise können Sie Ihr E-Bike mit einem GPS-Alarmsystem, das über eine Ortungsfunktion verfügt, schützen.

Erfahren Sie jetzt mehr über die verschiedenen Möglichkeiten zum effektiven Schutz Ihres E-Bikes vor Diebstahl. Mit dem richtigen E-Bike Diebstahlschutz heißt es: Langfinger aufgepasst!

Das Bügelschloss als sicherste Schutzvorkehrung

Ein Bügelschloss funktioniert wie ein großes Vorhängeschloss und bietet wirkungsvollen Diebstahlschutz für Ihr E-Bike. Bügelschlösser gelten als die Schlösser, die am schwersten zu knacken sind. Auch Tests und Erfahrungswerte belegen, dass hochwertige Bügelschlösser hohen Widerstand und daher hohe Sicherheit bieten.

Allerdings sind Bügelschlösser sperrig, wenig flexibel und schwer. Gegebenenfalls muss man daher etwas länger suchen, bis man in der Stadt einen geeigneten Platz findet, um sein Fahrrad sicher zu befestigen. Allerdings haben große und robuste Schlösser auch eine abschreckende Wirkung auf den Dieb und mindern dadurch die Diebstahlgefahr.

Grundsätzlich gilt: Je mehr Aufwand ein Dieb für den Diebstahl eines E-Bike betreiben muss, desto sicherer ist das Fahrrad.
 

Flexible und robuste Faltschlösser

Faltschlösser setzen sich aus mehreren Gliedern zusammen, die über ein Gelenk miteinander verbunden sind. Sie bestehen im besten Fall aus Panzerkabel und sind idealerweise lang genug, um Ihr E-Bike sicher vorm Fahrradklau an Gegenständen zu befestigen.

Faltschlösser gelten als die Innovation unter den Fahrradschlössern und sind erst seit einigen Jahren auf dem Markt erhältlich. Die Schlösser sind leicht transportierbar und durch ihre Form um einiges flexibler als Bügelschlösser. Für einen noch besseren E-Bike Diebstahlschutz gibt es Faltschlösser, die zusätzlich mit Zahlencode oder Schlüssel gesichert werden können.  

Bewährte Kettenschlösser

Auch Kettenschlösser eignen sich zum Pedelec Diebstahlschutz. Sie sind der Klassiker unter den Fahrradschlössern und technisch einfach aufgebaut. Zusammengesetzt aus einzelnen Kettengliedern erlauben Kettenschlösser E-Bike Besitzern eine hohe Flexibilität beim Abschließen des Rades.

Günstige Fahrradschlösser aus dem Supermarkt bieten keinen ausreichenden Schutz vor Diebstahl, daher lohnt es sich, in ein hochwertiges Kettenschloss zu investieren. Die effektive Sicherheit der Kettenschlösser hängt gänzlich von Material und Dicke der Kette ab. Hochwertige Kettenschlösser, die tatsächlich vor Fahrraddieben schützen, können allerdings bis zu zwei Kilogramm wiegen und sind daher schwer zu transportieren.

Rahmenschlösser dienen als Wegfahrsperre

Ein Rahmenschloss zum Diebstahlschutz ist einfach und unkompliziert zu bedienen: Das Schloss wird am Rahmen des Fahrrades angebracht, wodurch das Hinterrad blockiert. Rahmenschlösser fungieren also nicht als Schloss im eigentlichen Sinne, sondern als Wegfahrsperre.

Ein Rahmenschloss dient nicht dazu, Ihr E-Bike über längere Zeit zu sichern und wird als alleinigen Schutz vor Fahrraddiebstahl von uns nicht empfohlen. Erst zusammen mit weiteren Zweiradschlössern und möglichst einer GPS-Alarmsicherung bietet ein Rahmenschloss genügend Sicherheit für optimalen E-Bike Diebstahlschutz.
 

E-Bike Diebstahlschutz mit Alarmfunktion und GPS-Tracking

Icons stellen die Alarmsicherung und das GPS-Tracking als E-Bike Diebstahlschutz dar

Die mit Abstand modernste Lösung, um Ihr E-Bike vor Fahrraddieben zu schützen, ist die E-Bike Diebstahlsicherung mit Alarmfunktion und der Möglichkeit zur GPS-Ortung. Die GPS-Tracking-Funktion ist meist unsichtbar im E-Bike verbaut. Der Nutzen dieser Methode zum E-Bike Diebstahlschutz setzt also erst in dem Moment ein, in dem es zu einem tatsächlichen Diebstahlversuch kommt.  

Via App erhält der E-Bike Besitzer sofort einen Diebstahlalarm und wird durch den eingebauten GPS-Tracker informiert, sobald sich der Standort seines E-Bikes geändert hat und eine Diebstahlgefahr vermutet wird. Im besten Fall, wenn man sein Pedelec zum Beispiel nur kurz vor einem Laden abgestellt hat, kann man den Diebstahl dann noch verhindern.

Sollte es dazu schon zu spät sein, erhält man mit Hilfe der Ortungsfunktion die aktuellen Standortdaten des gestohlenen Pedelecs. Bevor man allerdings auf eigene Faust versucht, sein E-Bike vor dem Diebstahlversuch zu retten, sollte man sich in jedem Fall zuerst mit der Polizei in Verbindung setzen, um eine professionelle Diebstahlüberwachung in Anspruch zu nehmen.

So können Sie die Diebstahlsicherung Ihres E-Bikes zusätzlich erhöhen

Um Ihr E-Bike optimal vor Diebstahl zu schützen, empfiehlt sich eine Kombination aus mehreren Maßnahmen zum Diebstahlschutz. Wenn Sie die folgenden Tipps stets beachten, minimieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Rad einem Fahrraddieb zum Opfer fällt:

  • E-Bike immer anschließen, nicht nur abschließen
  • Auf mehrere Zweiradschlösser setzen, inklusive eines Rahmenschlosses als Wegfahrsperre
  • Ortung durch GPS-Tracking nutzen
  • Fahrradschloss möglichst weit oben am E-Bike anbringen, um Dieben das Aufbrechen des Schlosses zu erschweren
  • Das Rad immer an belebten und beleuchteten Orten abstellen, an denen ein Diebstahl schnell auffallen würde
  • Um Teilediebstahl zu verhindern, wertvolle Teile wie Akku oder Display immer mitnehmen, um das Rad für Diebe unattraktiver zu machen
  • Das E-Bike oder Pedelec codieren lassen
     

Falls das E-Bike oder Pedelec dennoch geklaut wird: So sollten Sie sich im Schadensfall verhalten

In diesem Abschnitt erklären wir Ihnen, wie Sie vorgehen sollte, wenn es trotz Befolgung aller Maßnahmen zur Diebstahlsicherung Ihres E-Bikes doch zum Diebstahl Ihres Zweirads gekommen ist. Zuallererst sollten Sie den Diebstahl der Polizei melden, denn die Versicherung zahlt nur, wenn zuvor Anzeige erstattet wurde. Folgende Informationen sollten Sie der Polizei bereitstellen:

  • Eigentumsnachweis
  • Rahmennummer
  • Falls vorhanden Codierung
  • Rahmengröße und Bezeichnung des Modells
  • Farbe und besondere Merkmale Ihres E-Bikes oder Pedelecs, idealerweise ein Foto

Nachdem der Diebstahl bei der Polizei angezeigt wurde, sollten Sie ihn zeitnah auch bei Ihrer Versicherung melden. Unsere Privatkunden genießen unseren 24 Stunden Schadenservice und können denn Verlust Ihres Rades jederzeit bei uns telefonisch oder online anmelden.

Welche Versicherung zahlt beim E-Bike Diebstahl?

Nach dem Diebstahl Ihres Fahrrades stellt sich die Frage, durch welche Versicherung der entstandene Schaden denn nun abgedeckt wird. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist Ihr Fahrrad oder Pedelec durch die entsprechende Erweiterung über die Hausratversicherung gegen Diebstahl abgesichert oder es besteht ein Versicherungsschutz durch unsere separate Helvetia E-Bike Kaskoversicherung. Diese reine E-Bike Versicherung bietet Ihnen einen Komplettschutz für Ihr elektronisches Fahrrad, egal ob E-Bike oder S-Pedelec.
 

Hausratversicherung

Pedelecs und Fahrräder sind im Versicherungsumfang einer klassischen Hausratversicherung enthalten. Dennoch greift diese Fahrradversicherung nicht ausnahmslos. In der Regel gilt sie nur für den Diebstahl aus verschlossenen Räumen oder sie ist prozentual an die Höhe der Versicherungssumme gekoppelt.

Ihre Helvetia Hausratversicherung können Sie schnell & einfach durch die attraktive Zusatzleistung Bike & Bike PLUS erweitern, um Ihr Fahrrad oder Pedelec gegen Diebstahl zu schützen.  Die umfassende Fahrraddiebstahl- bzw. Fahrradvollkaskoversichehrung sichert Sie bei Entwendung oder Beschädigung Ihres Rades bestens ab.

E-Bike Versicherung

Die umfangreiche Helvetia E-Bike Versicherung ist keine reine E-Bike Diebstahlschutz Versicherung. Die Absicherung gegen Diebstahl ist hingegen eine der vielfältigen Leistungen im Rahmen unserer Teilkaskoversicherung für E-Bikes. Daneben ist beispielsweise auch der Teilediebstahl von Akkus oder Displays durch die E-Bike Versicherung mit abgesichert. Sehen Sie noch einmal alle wichtigen Leistungen unserer E-Bike Versicherung im Überblick:

  • Haftpflichtversicherung
  • Finanzieller Schutz bei zahlreichen Schadensarten
  • Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit
  • Kostenloses Fahrerkennzeichen
  • Zuverlässiger Schadensservice

E-Bike Diebstahlversicherungen im Vergleich

Hausratversicherung Hausratversicherung mit
AddOn Bike & Bike PLUS
E-Bike Versicherung
Kosten
Keine zusätzlichen Kosten bei vorhandener Hausratversicherung Geringe zusätzliche Kosten für die Erweiterung des Versicherungsschutzes E-Bike Haftpflicht + Teilkasko ab 65 € pro Versicherungsjahr (150 € Selbstbehalt)
Leistungen
Räder sind nur in abgeschlossenen Räumen in den eigenen vier Wänden gegen Diebstahl versichert Fahrräder und Pedelecs sind auch außerhalb der eigenen vier Wände gegen Diebstahl versichert E-Bikes sind auch außerhalb der eigenen vier Wände gegen Diebstahl versichert
Auf eventuelle Nachtklausel achten 24 Stunden Versicherung 24 Stunden Versicherung
- - Zusatzleistungen wie Teilediebstahl (Akku, Display), Brand, Glasschäden und Zusammenstoß mit Tieren
Anzahl der versicherten Räder
Mehrere Räder im Haushalt sind versichert Mehrere Räder im Haushalt sind versichert Jedes E-Bike ist einzeln zu versichern

Unser Fazit: Setzen Sie auf eine Kombination aus E-Bike Diebstahlschutz und Versicherung  

Grafik verbildlicht die Empfehlung, E-Bikes durch Diebstahlschutz und Versicherungsschutz abzusichern

Um Ihr wertvolles E-Bike effektiv vor Fahrraddieben zu schützen, sollten Sie auf eine Kombination aus präventivem E-Bike Diebstahlschutz und einem guten Versicherungsschutz setzen, durch den Sie im Fall der Fälle finanziell abgesichert sind.

Um die Diebstahlgefahr von vornherein möglichst gering zu halten, sollte Ihr E-Bike oder Pedelec bestmöglich immer mit mehreren robusten Zweiradschlössern abgesichert werden. Achten Sie zudem darauf, dass Sie die Schlösser relativ hoch anbringen und Ihr Fahrrad, wenn möglich, an belebten Orten abstellen. Um Ihr E-Bike für Fahrraddiebe weniger interessant zu machen, lassen Sie Zubehör wie Akku und Display wenn möglich nie beim Fahrrad zurück. Zusätzlich ist es sinnvoll, ein GPS-Alarmsystem einbauen zu lassen, durch das die Ortung Ihres E-Bikes ermöglicht wird.

Sollte es trotz all dieser Vorsichtsmaßnahmen zur Entwendung Ihres Fahrrads kommen, sollten Sie auf eine leistungsstarke Versicherung mit Komplettschutz setzen, die bei Fahrraddiebstahl greift. Unsere Helvetia E-Bike-Versicherung ist nicht nur eine reine E-Bike Diebstahlschutz Versicherung, sondern bietet Ihnen optimalen Versicherungsschutz für Ihr E-Bike in vielen weiteren möglichen Schadenfällen.      

Seite weiterempfehlen
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung