Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
E-Car
Tanken & Laden

Wetter­schutz für Wallboxen im Außen­bereich

Das eigene Fahrzeug in einer Garage oder unter einem Carport parken – nicht jeder genießt diesen Luxus. Viele Personen verfügen nur über einen Stellplatz ohne Dach, sodass ihr Auto stets Wind und Wetter ausgesetzt ist.
Eine Wallbox die einen speziellen Wetterschutz beinhaltet, ist umgeben von Unwetter.

Besonders bei Elektroautos stellt man sich oft die Frage, ob man sich ohne Garage oder einer geeigneten Unterstellmöglichkeit überhaupt eine E-Auto-Ladestation für zu Hause anschaffen sollte? Die Antwort lautet ganz klar: Ja!

Allerdings muss beim Kauf der Wallbox auf einen ausreichenden Wetterschutz geachtet werden, damit diese Wallbox auch den Witterungseinflüssen standhält. Dabei sind vor allem Regenschutz, Staubschutz und Sonnenschutz wichtig. Dennoch ist es auch bei wetterfesten Wallboxen sinnvoll, diese im Versicherungsschutz aufzunehmen. Mit der E-Auto-Versicherung können Sie Ihre Wallbox und Ihr Elektroauto ganz einfach zusammen, in nur einer Versicherung, absichern. Worauf Sie beim Kauf einer Wallbox mit Wetterschutz achten müssen, erklären wir Ihnen hier.  

E-Auto Versicherung
Leerer Akku oder Wallbox defekt? Überlassen Sie nichts dem Zufall! Die innovative E-Auto Kfz Versicherung von Helvetia ist speziell auf die Bedürfnisse von E-Autos ausgerichtet.
Auszeichnung: Deutsches Institut für Servicequalität, Preisträger, Versicherungsprodukt des Jahres Helvetia eCar
"Versicherungsprodukt des Jahres"

Die Elektroauto Versicherung "Helvetia eCar" ist Preisträger: »Versicherungsprodukt des Jahres« (Oktober 2021)

Wer die eigene Wallbox im Außenbereich ohne Überdachung anbringen will, muss darauf achten, dass die Wallbox mit dem entsprechenden Wetterschutz ausgestattet ist. Die Wallbox können Sie zusammen mit Ihrem Elektroauto ganz bequem in unserer E-Auto Versicherung absichern.

Was denken Sie?

Eine Wallbox für draußen muss staubfest sein.

Deshalb ist der Wetterschutz für Wallboxen im Außenbereich so wichtig

Outdoor Ladestationen sind permanent den Witterungseinflüssen ausgesetzt. Je nach Wetterlage wird die Wallbox draußen mit Regen, Staub, Schnee, UV-Strahlen und mehr konfrontiert. Sind die Witterungseinflüsse zu stark, kann die Ladestation das Elektroauto nicht mehr optimal laden – es kommt zu Störungen, längeren Ladezeiten des E-Autos oder zum Totalausfall der Wallbox. Deshalb ist es enorm wichtig, dass im Außenbereich wetterfeste Wallboxen installiert werden, die einen kompletten Schutz vor den Witterungseinflüssen bieten.

Die Eigenschaften einer wetterfesten Wallbox
Der Wetterschutz schützt die Wallbox vor Witterungseinflüssen.

Der Wetterschutz einer Wallbox für draußen muss vor allem drei Kriterien erfüllen:

  • Die Wallbox muss wasserdicht sein
  • Die Wallbox muss staubfest sein
  • Die Wallbox muss über einen UV-Schutz vor Sonneneinstrahlung verfügen

Ladestationen, die für den Außenbereich gedacht sind, werden in der Regel schon wetterfest konzipiert und gebaut. Diese Wallboxen haben den Wetterschutz mit einem gut geschützten Gehäuse integriert. Dennoch ist es durchaus sinnvoll, den Wetterschutz der Wallbox zusätzlich mit einer Edelstahl-Abdeckung oder einem Dach mit Seitenteilen zu ergänzen. Damit schützen Sie die Ladestation selbst bei extremem Regen optimal.

Eine Wallbox mit optimalem Wetterschutz finden

Zur Einschätzung des Wetterschutzes einer Wallbox, die im Outdoor-Bereich montiert werden soll, gibt der sogenannte Ingress Protection Code (IP Code) nähere Auskunft. Die IP Codes finden sowohl bei Wallboxen für draußen als auch bei Wallboxen im Innenbereich Anwendung und basieren auf der Norm DIN EN 60529. Dabei geben die IP Codes den Grad des Fremdkörper- und Berührungsschutzes, sowie den Schutz vor Wasser der privaten Ladestation an.

IP Codes sind nach dem Schema IPXX(X) aufgebaut:

Der Wetterschutz einer Wallbox kann durch den hier dargestellten IP-Code nachvollzogen werden.
  • Das erste X gibt den Fremdkörper- und Berührungsschutz an
  • Das zweite X gibt den Schutz vor Wasser an
  • Das dritte X ist optional und kann weitere Schutzmaßnahmen angeben

Dabei ist der Schutz immer größer, je höher die Ziffer im IP Code ist.

Fremdkörper- und Berührungsschutz  

Ladestationen im Außenbereich werden häufig mit aufwirbelndem Staub oder herumfliegenden Objekten bei Stürmen konfrontiert, sodass ein hoher Fremdkörperschutz und Berührungsschutz wichtig sind. Zu empfehlen ist für eine Wallbox an einem Außenstellplatz mindestens ein Schutz der Klasse IP5X oder mehr. Die niedrigeren Stufen bieten der Wallbox für außen keinen ausreichenden Schutz vor den Witterungseinflüssen.

Bedeutung der ersten Kennziffer im IP Code
Erste Ziffer IP Code Fremdkörperschutz Berührungsschutz  
0
Kein Schutz gegen Fremdkörper
Kein Schutz gegen Berührung
1 Schutz gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser ≥ 50 mm   Schutz gegen Zugang mit dem Handrücken
2 Schutz gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser ≥ 12,5 mm Schutz gegen Zugang mit einem Finger
3 Schutz gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser ≥ 2,5 mm Schutz gegen Zugang mit einem Werkzeug
4 Schutz gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser ≥ 1 mm Schutz gegen Zugang mit einem Draht  
5 Schutz gegen Staub in schädigender Menge   Vollständiger Berührungsschutz
6 Staubfest Vollständiger Berührungsschutz

Schutz vor Wasser und Regen

Ein umfassender Regenschutz ist essenziell, wenn man eine Wallbox draußen montieren möchte. Für Ladestationen, die nicht im Außenbereich angebracht werden, sondern beispielsweise in einer Garage, wäre eine Schutz von IPX0 bis IPX3 ausreichend. Allerdings sind die meisten Wallboxen dennoch mit einem Schutz der Stufe IPX4 oder höher ausgestattet, falls sie doch Regen ausgesetzt werden sollten.  

Bedeutung der zweiten Kennziffer im IP Code:
Zweite Ziffer IP Code Wasserschutz
0 Kein Schutz
1 Schutz gegen Tropfwasser
2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser bei einer Gehäuseneigung bis zu 15°
3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis zu einem Einfallswinkel von 60°
4 Vollständiger Schutz gegen Spritzwasser  
5 Schutz gegen Strahlwasser
6 Vollständiger Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen kurzzeitiges Untertauchen (bis ein Meter Tiefe)
8 Schutz gegen dauerhaftes untertauchen (bis ein Meter Tiefe, sofern nicht anders angegeben)
Worauf Sie beim Wetterschutz einer Wallbox für den Außenbereich achten müssen
Eine Checkliste ist neben einer Wallbox mit Wetterschutz zu sehen.

Wer eine Wallbox im Outdoor-Bereich installieren möchte, muss darauf achten, diese auch den Witterungseinflüssen standhalten kann und wetterfest ist. Wichtig für den Wetterschutz der Wallbox ist der Schutz gegen Regen, Staub und UV-Strahlen. Zu empfehlen ist, dass die Wallbox für draußen mindestens zur Schutzklasse IP54 – gerne aber auch einer höheren Schutzklasse – gehört. Außerdem ist es sinnvoll, sich noch eine Abdeckung aus Edelstahl für die Outdoor Ladestation anzuschaffen oder ein Dach mit Seitenteilen an die Wallbox zu montieren, um selbst gegen die extremen Wetterlagen gerüstet zu sein.  

E-Auto Versicherung
Sie wollen bei Ihrem E-Auto nichts dem Zufall überlassen? Mit der richtigen Versicherung können Sie Ihr Elektrofahrzeug nach Ihrem individuellen Bedarf absichern.
Auszeichnung: Deutsches Institut für Servicequalität, Preisträger, Versicherungsprodukt des Jahres Helvetia eCar
»Versicherungsprodukt des Jahres«

Helvetia ist Preisträger: »Versicherungsprodukt des Jahres«
Oktober 2021

   

Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung