Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
E-Car
Technik & Praxis

Die besten Apps für Ihren E-Auto-Alltag

Immer mehr Menschen liegt das Wohl der Umwelt am Herzen und sie legen sich daher ein E-Auto zu. Die Fahrzeuge werden immer beliebter und gehören für viele bereits zum täglichen Leben dazu. Und auch Smartphones und Apps sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Da liegt es nahe, dass es auch Apps für E-Autos gibt.
Man sieht eine Ladesäule, die durch eine E-Auto App gefunden wurde.

Mit E-Auto-Apps findet man Ladestationen mindestens genauso einfach wie die nächste Tankstelle. Doch diese Apps können meist noch viel mehr als nur eine Ladestation für Elektroautos zu finden und sind ein nützlicher Alltagshelfer. Aber auch eine App schützt nicht vor allem – mit der Elektroauto-Versicherung von Helvetia können Sie sicher sein, dass Ihr Elektroauto umfassend abgesichert ist. Egal ob Autopanne oder platter Reifen.

Auszeichnung: Deutsches Institut für Servicequalität, Preisträger, Versicherungsprodukt des Jahres Helvetia eCar
"Versicherungsprodukt des Jahres"

Die Elektroauto Versicherung "Helvetia eCar" ist Preisträger: »Versicherungsprodukt des Jahres« (Oktober 2021)

Was ist die beste App für E-Autos und wie finde ich mit einer App Ladestationen? In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche verschiedenen Apps es gibt, wofür man sie nutzen kann und welche Apps für E-Autos wir empfehlen.

Apps für Elektroautos bieten die Möglichkeit, den Einstieg in die Elektromobilität und den Alltag zu erleichtern. Welchen Service die E-Auto Apps bieten und welche die beste App ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber. Auf unserer Helvetia eCar Produktseite erhalten Sie darüber hinaus wichtige Informationen zur Kfz-Versicherung Ihres Elektroautos.

Was denken Sie?

Mit einigen E-Auto Apps können Sie den getankten Strom direkt bezahlen.

 

Diese Apps für Ihr E-Auto sollten Sie testen

E-Auto Apps können meist mehr, als man vermuten würde. Lange schon geht es nicht mehr nur um die Routenplanung für E-Autos oder die Suche nach Ladesäulen. Von der Multifunktionsapp mit integrierter Ladekarte und günstigen Tarifen über Apps zum Punktesammeln bis hin zu mobilen Entscheidungshilfen beim E-Auto Kauf: Wir zeigen Ihnen, welche Apps der Apple App Store und der Google Play Store neben der klassischen App zum Laden von E-Autos noch bereithält – mit vielen Funktionen, die Ihren Alltag in Zukunft bereichern könnten. Mit diesen Apps werden Sie es nie bereuen, den Verbrenner und Tankstellen hinter sich gelassen zu haben.

Welches E-Auto passt zu mir? Entscheidungshilfe via App

Eine Person kann sich nicht zwischen zwei E-Autos entscheiden.

EV Check App

Der Automobilhersteller Volkswagen hat die EV Check App für Elektroautos entwickelt. Mit dieser können Nutzer typische Strecken, die sie normalerweise mit ihrem Verbrenner zurücklegen würden, mit einem E-Auto simulieren. Dabei wird hauptsächlich die Ladedauer und die Reichweite des E-Autos betrachtet. Mit der App soll man herausfinden können, welches E-Auto am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Der Nachteil: Da die App von Volkswagen ist, lassen sich die Fahrten auch nur mit den E-Modellen von VW simulieren.

Tolles Feature: Die App bietet auch etwas für das moderne Auge. Mithilfe von Augmented Reality können Nutzer sich die Elektroautos von innen und von außen in verschiedenen Konfigurationen anschauen.

Leider kann diese App nicht mit zusätzlichen Features wie dem Finden von Ladestationen punkten.

Die App ist kostenlos und für iOS und Android zu haben.

EnBW mobility+ App

Die EnBW mobility+ App hat ähnliche Features wie die EV Check App. Hier ist ein klarer Vorteil, dass Nutzer nicht nur Volkswagenmodelle auswählen können, sondern auch andere Marken verfügbar sind. Um die Fahrt zu simulieren, muss jedoch im Vorfeld bereits ein E-Auto ausgewählt werden, dessen Fahr- und Verbrauchsverhalten dann mit dem aktuellen Fahrzeug verglichen wird. In der EV Check App kann man hingegen zuerst die Strecke aussuchen und dann zwischen den Modellen hin und her wechseln. Dafür kann die EnBW-App mehr als die EV Check App: Nutzer können die App auch zum Laden ihres E-Autos nutzen. Die App zeigt Ladestationen für Elektroautos an und man kann sogar direkt per App bezahlen. Jedoch gilt dies nur für die Ladestationen von EnBW.

Die App ist kostenlos und für iOS und Android zu haben.

Parken, laden und bezahlen – alles in einer App

Eine Person kann sich nicht zwischen zwei E-Autos entscheiden.

Die meisten Hersteller von E-Autos bieten mittlerweile eigene Apps an, mit denen sich nicht nur Ladestationen finden lassen, sondern auch einige Funktionen des Elektroautos gesteuert werden können. Oft ist in diese Apps auch direkt ein Bezahlsystem integriert.

Die Suchfunktion von Ladesäulen ist wohl die beliebteste Funktion in E-Auto Apps. Die meisten Apps verfügen über diese Option. Jedoch beschränken sich die meisten Apps dabei auf bestimmte Anbieter. Im folgenden Abschnitt werden Apps vorgestellt, die kaum bis keine Einschränkungen haben und mit denen man zusätzlich direkt bezahlen kann.

Chargemap

In der App Chargemap sind über 270.000 Ladepunkte in ganz Europa verzeichnet. Sie eignet sich also perfekt dafür, wenn man eine App sucht, um Urlaub mit dem E-Auto zu machen. Dank verschiedener Filter kann man die Ladestationen in der Umgebung nach Ladeleistung, Steckertyp und anderen Merkmalen sortieren. Das Besondere dabei: Alle Nutzer der App bilden zusammen eine Community und können neue oder defekte Lademöglichkeiten in der App eintragen, sodass die Ladekarte immer aktuell ist.

Chargemap bietet zusätzlich den sogenannten Chargemap Pass an. Die Bezahlkarte kann man aufladen und mit ihr ganz einfach an den meisten europäischen Ladenetzen per App das E-Auto laden und direkt bezahlen.

Die App ist kostenlos und für iOS und Android zu haben.

Plugsurfing

Wenn man unterwegs ist, kann man mit der Plugsurfing E-Auto App ganz einfach die preiswerteste Ladestation in der Nähe finden. Gibt man in der App Fahrzeug und Route ein, werden passende Lademöglichkeiten angezeigt. Auch hier gibt es eine Ladekarte zu erwerben, mit der man nach dem Ladevorgang zahlen kann. Volle Transparenz wird dadurch geboten, dass man pro Monat eine Rechnung über alle Ladeeinheiten erhält, die über die App durchgeführt wurden. Diese Rechnungen können per Kreditkarte oder PayPal ausgeglichen werden. Wer mit der Ladesäulen App Plugsurfing in Deutschland sein E-Auto lädt, dem werden alle Ladesitzungen nach einem festen Tarif abgerechnet.

Die App ist kostenlos und für iOS und Android zu haben.

eCharge+

Auch eCharge+ zeigt die Verfügbarkeit von Ladesäulen in Echtzeit an. Ladestationen in der Nähe des Wohnhauses oder Arbeitsplatzes können hier sogar als Favoriten markiert und gespeichert werden. In der App kann man während des Ladens des E-Autos jederzeit live den Ladefortschritt und die geladene Energiemenge einsehen. Der Ladevorgang kann mithilfe dieser Funktion aus der Ferne jederzeit gestartet und gestoppt werden. Die Zahlungsmittel (PayPal, Kreditkarte usw.) können hinterlegt werden und ermöglichen so in Zukunft eine schnellere Abwicklung. Auch Gutscheine können direkt in der App hinterlegt werden.

Die App ist kostenlos und für iOS und Android zu haben.

Mit &charge Punkte sammeln und gratis laden

Eine Person spart Geld durch die Nutzung einer E-Auto App.

Die App &charge für Elektroautos funktioniert mit demselben System wie Payback. Nutzer können Online-Käufe über die App erledigen und damit Punkte sammeln. Diese Punkte können dann über die App gegen kostenlosen Strom zum Laden von E-Autos eingetauscht, aber auch für andere E-Sharing Konzepte mit E-Scootern und E-Autos genutzt werden. Mit dieser App lohnt es sich also gleich doppelt, elektrisch zu fahren.

Die App ist kostenlos und für iOS und Android zu haben.

Nützliche Apps für E-Autos können den Alltag von E-Auto-Fahrern erleichtern und bieten nützliche Funktionen. Doch was tun, wenn es mit dem E-Auto mal kracht? Mit der Kfz-Versicherung Helvetia eCar erhalten Sie sofortigen Versicherungsschutz und viele innovative Vorteile für Ihr Elektroauto.

 

Das sind die besten E-Auto Apps

Im Apple App Store und im Google Play Store sind viele nützliche Apps für E-Autos zu finden. Die meisten davon sind jedoch allgemein gehalten und lassen sich nicht auf ein bestimmtes Elektroauto einstellen. Das kann aber auch ein Vorteil sein: Dadurch gibt es nämlich keine Einschränkungen in der Fahrzeugauswahl, wie es zum Beispiel bei der EV Check App von Volkswagen der Fall ist.

Die &charge App ist eindeutig eine der besten Apps für E-Autos. Mit ihr kann man ganz einfach doppelt sparen und tut gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes. Aber auch die eCharge+ E-Auto App und die EnBW mobility+ App überzeugen mit ihrer einfachen und praktischen Anwendung.

E-Autos integrieren sich immer stärker in unseren Alltag und Apps für Elektroautos können dabei vieles erleichtern. Wer sich dafür entscheidet, die Umwelt zu schonen und in Zukunft elektrisch zu fahren, sollte jedoch nicht nur zur App greifen, sondern sein E-Auto auch ausreichend absichern. Das ist mit der E-Auto-Versicherung von Helvetia ganz leicht. So können Sie sich getrost auf die positiven Dinge im Leben mit Ihrem neuen E-Auto konzentrieren.

Weitere häufig gestellte Fragen zum Thema E-Auto Apps

   

Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung