Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider wurden keine passenden Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home





Betriebliche Altersvorsorge Sujet
Betriebliche Altersvorsorge Sujet

Eine Altersvorsorge mit vielen Vorteilen. Die Pensionszusage ist eine der attraktivsten Möglichkeiten, um für das Alter vorzusorgen. Gerade für wesentlich beteiligte Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH als auch Arbeitnehmer ergänzt sie die staatliche Vorsorge ideal.

  • Sie sichert vor Einkommenseinbußen in der Pension ab
  • Damit binden Sie wichtige Mitarbeiter stärker an den Betrieb
  • Für Gesellschafter-Geschäftsführer ist sie die einzige Vorsorgemöglichkeit
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, betriebsfremde Risiken auszulagern
  • Wir ermöglichen Ihnen damit eine kalkulierbare Liquiditätsplanung

Die Pensionszusage ist ein Leistungsversprechen

Sie als Unternehmen verpflichten sich dazu, für den Arbeitnehmer im Alter sowie im Falle einer Invalidität und/oder eines Ablebens finanziell zu sorgen. Zusätzlich können Sie dem Arbeitnehmer optional eine Berufsunfähigkeitspension oder eine Hinterbliebenenpension gewähren. Wir informieren Sie gerne über die Details!
 

Die Pensionsrückdeckungsversicherung

Im Zuge der Pensionszusage schließen Sie als Unternehmen mit Helvetia die Pensionsrückdeckungsversicherung ab. Mit folgenden Prämissen:

  • Die Pensionszusage darf 80 % des letzten Aktivbezuges nicht übersteigen
  • Die Begünstigten wählen eine lebenslange Rente oder eine einmalige Kapitalabfindung
     

Welche buchhalterischen Maßnahmen müssen ergriffen werden?

Die Pensionsverpflichtung des Unternehmens ist durch unternehmensinterne Pensionsrückstellungen zu decken (steuerrechtliche Rückstellung gemäß § 14 EStG, unternehmensrechtliche Rückstellung gemäß § 211 UGB).
 

Wie erfolgt der Liquiditätsaufbau?

Am Schluss jedes Wirtschaftsjahres müssen im Betriebsvermögen Wertpapiere (§ 14 EStG) im Nennwert von mindestens 50 % des Rückstellungsbetrages, der am Schluss des vorangegangenen Wirtschaftsjahres in der Bilanz ausgewiesen war, vorhanden sein.

Auf dieses Deckungserfordernis können - seit der Gesetzesänderung 2007 - Ansprüche aus Rückdeckungsversicherungen in Höhe des versicherungsmathematischen Deckungskapitals angerechnet werden. Sie dienen ausschließlich der Besicherung Ihrer Pensionsansprüche.

Die kongruente Ausfinanzierung des Leistungsversprechens erfolgt sinnvollerweise über eine Lebensversicherung.
 

Wie kann die Liquidität des Arbeitgebers zum Leistungszeitpunkt sichergestellt werden?

  • Eine Rückdeckungsversicherung ist eine Versicherung zugunsten des Unternehmens
  • Die Versicherungsleistung geht an den Betrieb und von diesem an den Begünstigten
  • Mit einer Pensionszusage stellen Sie als Unternehmen ausreichend Liquidität zum Leistungsantritt

Die Pensionsrückdeckungsversicherung hilft Risiken aus dem Unternehmen auszulagern, z.B. wird das Langlebigkeitsrisiko an das Versicherungsunternehmen übertragen.

Steuerliche Absetzbarkeit im Zuge der Pensionszusage

Alle Prämien für die Rückdeckungsversicherung einer Pensionszusage sind Betriebsausgaben und können steuerlich genutzt werden, allerdings jedoch sind die Aktivierungswerte als Gegenposition anzusetzen. Beim Versorgungsberechtigten fallen keine Lohnsteuer, Sozialversicherungsbeiträge oder Lohnnebenkosten an.

Kontakt aufnehmen
Sie haben noch Fragen oder Wünsche?
Schreiben Sie uns.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Geben Sie Ihren Vornamen an.
Geben Sie Ihren Nachnamen an.
Geben Sie Ihr Geburtsdatum an.
Geben Sie Ihre Strasse an.
Bitte geben Sie Ihre Hausnummer ein
Geben Sie Ihre PLZ an.
Geben Sie Ihren Wohnort an.
Bitte kontaktieren Sie mich per
Wählen Sie eine Kontaktform.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.
Geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Datei-Upload
Choose file

File size exceeds the limit

Invalid file type

To many files selected

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte Hinweise zum Datenschutz bestätigen
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bestätigen Sie, dass Sie kein Roboter sind.
Diese Seite weiterempfehlen

Stories aus dem Helvetia Blog