Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
cyber-firmen

Cyber-­Versicherung für Unternehmen. Umfassender Schutz gegen Internetkriminalität.

Die Digitalisierung beeinflusst die heutigen Geschäftsprozesse und ist aus keiner Branche mehr wegzudenken. Mit der damit einhergehenden zunehmenden Vernetzung steigen aber auch die Cyber-Risiken, welchen Ihr IT-System ausgesetzt ist. Für viele Unternehmen gewinnt deshalb der Schutz gegen Cyber-Risiken an Bedeutung. Als Unternehmen ist es unerlässlich, seine digitalen Daten und Software vor Cyber-Kriminalität zu schützen. Die Helvetia Cyber-Versicherung für Unternehmen bietet umfassenden Schutz gegen Internetkriminalität – so sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Vorteile der Helvetia Cyber-Versicherung für Unternehmen

Zugang zu einem Expertennetzwerk im Schadenfall, bestehend aus Spezialisten der IT-Security, PR-Beratern, Rechtsberatern und Datenschutzspezialisten
Bedeutende Ergänzung für ein umfassendes Cyber-Security-Management
Absicherung von außerordentlichen, nicht kalkulierbaren Kosten
Schutz vor Gewinnausfall
Unterstützung bei Datenschutzverletzungen bzw. Haftpflichtansprüchen Dritter
Weitreichendes Assistance Paket
Juristische Erstberatung und Unterstützung nach Cyber-Crime Vorfällen
Unterstützungs-Hotline (auch vor Vertragsabschluss)

Helvetia Best Business Cyber-Versicherung – Ihr Zusatzbaustein gegen Cyber-Attacken

Digitalisierung verändert die Unternehmenslandschaft

Mit den Perspektiven auf Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit verändern sich aber auch die Risiken. Cyber-Kriminalität durch Hacker-Angriffe verursacht Jahr für Jahr große wirtschaftliche Schäden:

  • Umsatzeinbußen
  • Produktionsstillstand
  • unterbrochene Tätigkeiten
  • Imageverlust

Die Helvetia Best Business Cyber-Versicherung schützt gegen alle möglichen Cyber-Risiken und integriert dafür verschiedene Deckungen, die Ihr Unternehmen benötigt – für Ihre digitale Sicherheit.

Rundum sicher vor Internetkriminalität

Ob als Unternehmen mit geschäftskritischen Daten in der Cloud, digitalisierter Produktion, im e-Health Bereich oder als E-Commerce Unternehmen – Cyber-Risiken einzudämmen ist mittlerweile zu einer zeitgemäßen Notwendigkeit geworden. Mit der Helvetia Best Business Cyber-Versicherung bekommen Sie ein zuverlässiges Instrument an die Hand. Ob Eigenschaden, Drittschaden oder Ertragsausfall – versichert sind sämtliche, durch Internetkriminalität entstandene Schäden.

Helvetia Cyber-Spezialistin
Da sich Cyber-Risiken – ähnlich wie Grippeviren – ständig verändern, können auch sehr gute organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen alleine keinen vollständigen Schutz garantieren. Die Cyber-Versicherung bietet die optimale Ergänzung, um diese Lücke zu schließen.
M. Steininger, Helvetia Cyber-Spezialistin

Assistance Plus

1199243271

Weitreichendes Assistance-Paket, bereits vor einem Schadensfall und vor Abschluss einer Cyber-Polizze

  • Check-Up Call zur Vorbeugung von Cyber-Vorfällen
  • Präventionsschulungen für Sie und Ihre Mitarbeiter, denn oft ist der eigene Mitarbeiter das Einfallstor (Erkennung von seriösen E-Mails versus Phishing Mails, Erkennung von Schadsoftware usw.) 
  • Präventive Cyber-Assistance (Installations-, Verdachts- und Website-Check)
  • Notfallplan – was habe ich im Zuge eines Angriffs zu tun?
  • IT-Assistance (z.B. Hilfestellung bei Durchführung von Updates, Installation von Software usw.)
  • Online-Datensicherung
  • Juristische Erstberatung und psychologische Unterstützung nach Cyber-Crime Vorfällen
Cyber-Kriminalität

Cyber-Kriminalität – ein weltweites Problem

Experten gehen aktuell von 250 Millionen schadhaften Programmen aus, die heute weltweit aktiv sind. Und jeden Tag kommen schätzungsweise 300.000 Varianten neu dazu. Es gibt ungefähr 60 global agierende Cyber-Crime Organisationen. Die Summe der weltweit aufgetretenen Schäden durch Cyber-Kriminalität beläuft sich auf 560 Milliarden Euro. Auch in Österreich stehen Cyber-Gefahren an erster Stelle: 51% der österreichischen Befragten sehen in Cyber-Kriminalität, IT-Ausfällen, Datenschutzverletzungen und Ähnlichen ein dringendes Risiko.

Internetkriminalität: mehr als 65 Milliarden Euro Schaden in 5 Jahren
Cyber-Versicherung notwendig?
Versicherungs Award Austria, Gewerbe Sehr Gut
Unsere Auszeichnungen

Beim Versicherungs Award Austria erzielt Helvetia 2021 in der Sparte Gewerbe den hervorragenden 2. Platz. Erfahren Sie mehr.

Typische Schadensfälle

Digital sicher: Cyber-Risiken umfassend absichern

Die Helvetia Best Business Cyber-Versicherung bietet Ihnen als Unternehmen eine umfassende Absicherung gegen die Risiken beim Umgang mit digitalen Daten. Versichert werden sowohl die Verletzung der Vertraulichkeit als auch der Verfügbarkeit von elektronischen Daten und IT-Systemen. So schützen Sie sich aktiv vor Cyber-Kriminalität, Hacker-Angriffen & Co – als Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis 30 Mio. Euro.

Optimaler Schutz vor Hacker- und Cyber-Angriffen

Mit Helvetia stellen Sie die Weichen für eine möglichst schnelle Rückkehr zum Normalbetrieb im Falle eines Hacker-Angriffs. Dabei kombiniert die Cyber-Versicherung Eigenschäden und Haftpflichtschäden zu einem speziellen, praxisnahen Leistungspaket – inkl. professionellem Krisenmanagement durch ein Experten-Netzwerk. 

IT-Risiken im Mittelstand

IT-Verantwortlichkeiten ungeklärt 45 %
Fehlende Investition in Cyber-Schutz 64 %
Fehlendes Know-how in Sachen Hacker-Angriffe 62 %
Opfer eines erfolgreichen Hacker-Angriffs 28 %
IT-Risiken für den Mittelstand
Cyber-Risiken Prozent Einheit
IT-Verantwortlichkeiten ungeklärt 45 % Prozent
Fehlende Investition in Cyber-Schutz 64 % Prozent
Fehlendes Know-how in Sachen Hacker-Angriffe 62 % Prozent
Opfer eines erfolgreichen Hacker-Angriffs 28 % Prozent

IT-Risiken für den Mittelstand wachsen

Erschreckende Zahlen zur Internetkriminalität

64% der Betriebe wollen zwar in den nächsten zwei Jahren in Schutzmaßnahmen investieren, aber in 45% der Unternehmen sind die Verantwortlichkeiten bei der IT-Sicherheit nicht eindeutig geklärt. Bei zwei Dritteln wissen die Nutzer nicht, wie sie im Fall einer Cyber-Attacke reagieren sollen. Jedes vierte Unternehmen war sogar schon Opfer erfolgreicher Angriffe und hat dadurch einen wirtschaftlichen Schaden erlitten. Hier ein paar Beispiele:

Ihre Cloud: Daten unlesbar verschlüsselt

Ihre Cloud: Daten unlesbar verschlüsselt

Eine externe Cloud für Ihre Unternehmensdaten gehört zum digitalen Workflow oft dazu – wenn ein Hacker jedoch durch einen gezielten Angriff in Ihre Cloud eindringt und dort per Ransomware alle Ihre Daten verschlüsselt, haben Sie keine Möglichkeiten mehr für den eigenen Zugriff. Ihr Unternehmen steht still – und erleidet eine Produktionsunterbrechung. Helvetia übernimmt in diesem Fall folgende Kosten:

  • Wiederherstellung Ihrer Daten aus dem Backup
  • Manuelle Datenrekonstruktion für Daten, die nicht per Backup herzustellen sind
  • Mehrkosten zur Aufrechterhaltung Ihres Betriebs
  • Ausgefallenen Gewinn durch die Unterbrechung Ihrer Geschäftstätigkeit
  • Analyse Ihres Schadens inkl. Forensik
Maschinenmanipulation

Ihre digitalen Steuersysteme: Maschinenmanipulation

Über betrügerische Phishing-E-Mails gelangen Cyber-Kriminelle an Nutzerdaten Ihrer hochdigitalisierten Produktion. Damit dringen sie in Ihr Maschinennetzwerk ein und verändern Parameter, die zum Maschinenausfall und zu fehlerhafter Produktion führen. Helvetia kommt dann z. B. für folgende Kosten auf: 

  • Vermögenseinbußen wegen der mangelhaften Produkte
  • Mehrkosten, die entstehen, um Ihren Betrieb aufrecht zu erhalten
  • Schadensanalyse sowie Kosten für die Wiederherstellung der korrekten Parameter für Ihre Maschinen
DoS-Attacke

Ihr Online-Shop: keine Verkäufe weil unerreichbar für Kunden

Eine DoS-Attacke von außerhalb kann Ihren Online-Shop gezielt lahmlegen. Wenn Kunden nicht mehr auf Ihren Online-Shop zugreifen können, stagniert Ihr Online-Verkauf. In Stoßzeiten, wie z.B. in der Vorweihnachtszeit, bedeutet das für Sie hohe Verluste. Helvetia übernimmt für Sie dann z. B. die Kosten für:

  • Mehrkosten, die entstehen, um Ihren Betrieb aufrecht zu erhalten
  • Gewinnausfall durch Verkaufsstopp während der Blockierung
  • Kosten für Ihr Reputationsmanagement, um verlorenes Kundenvertrauen wiederzugewinnen

Häufig gestellte Fragen

Wo liegen Gefahren der Informationssicherheit für mein Unternehmen?

Selbst bei sorgfältiger Vorgehensweise und Einhaltung sämtlicher IT-Standards der digitalen Sicherheit, gibt es Gefahren – beispielsweise durch interne Sabotage eigener Mitarbeiter, durch bestehenbleibende Ausnutzung technischer System- oder Sicherheitsschwächen sowie Installation und Ausführung von Schadsoftware über E-Mail-Verkehr. Auch unautorisiert eingesetzte Hardware oder die Verwendung gestohlener Passwörter und Zugriffsinformationen, birgt für Ihr Unternehmen ein großes Cyber-Risiko. Hinzu kommen bewusste Cyber-Attacken durch Cyber-Kriminalität, wie z.B. DoS-Attacken.

Optimal geschützt gegen Gefahren im Web.
Wir beraten Sie gern.
Geben Sie Ihren Nachnamen an.
Wählen Sie eine Anrede.
Geben Sie Ihren Vornamen an.
Geben Sie Ihren Nachnamen an.
Geben Sie Ihre PLZ an.
Geben Sie Ihren Wohnort an.
Bitte geben Sie ein Bundesland ein.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.
Geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte Hinweise zum Datenschutz bestätigen
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bestätigen Sie, dass Sie kein Roboter sind.
Protected by reCAPTCHA Privacy - Terms