Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Hausratversicherung
Haus

Hausrat­versicherung: Sinnvoll oder nicht?

Den meisten Versicherungsnehmern ist die Wichtigkeit einer Haftpflichtversicherung bewusst. Im Gegensatz dazu stellen sich jedoch viele Verbraucher die Frage, ob auch eine Hausratversicherung sinnvoll und notwendig ist und in welchen Schadenfällen sie greift.
Ein Haus in Icon-Form mit einer schützenden Hand darüber verbildlicht, dass eine Hausratversicherung sinnvoll ist

Allgemein ist der Abschluss einer Hausratversicherung keine Pflicht. Dennoch gibt es einige Situationen, in denen die Absicherung des Hausrats die Rettung sein kann, denn eine Hausratversicherung leistet finanziellen Ersatz für alle Gegenstände in einem Haushalt, die durch bestimmte äußere Einflüsse zerstört oder beschädigt wurden. Dazu zählt u.a. die Zerstörung oder Beschädigung durch Feuer, Blitzschlag oder Leitungswasser sowie die Entwendung des Gegenstands bei einem Einbruch. Diese Schäden können teuer werden und spätestens, wenn einer dieser Fälle eintritt, erweist sich eine Hausratversicherung schnell als wichtig und sinnvoll!

Erfahren Sie in unserem Ratgeber, in welchen Fällen eine Hausratversicherung greift, welche Zusatzleistungen Sie über Helvetia buchen können und für wen eine Hausratversicherung besonders sinnvoll ist.

Eine Hausratversicherung ist in vielen Fällen sinnvoll

Wie Sie Ihren Hausrat absichern, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Auf unserer Produktseite zur Hausratversicherung erhalten Sie außerdem wichtige Informationen zu Leistungen und dem Versicherungsschutz.

Wissen Sie‘s?

Die Hausratversicherung greift in der Regel auch bei Elementarschäden.

     

Wann ist eine Hausratversicherung sinnvoll?

Um zu entscheiden, ob und wann eine Hausratversicherung für Sie sinnvoll ist, sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie bereit und finanziell dazu in der Lage wären, nach einem Feuer-, Einbruch- oder Wasserschaden den Schaden komplett auf eigene Kosten zu tragen. Die Kosten für Schäden am Hausrat können schnell in den vierstelligen Bereich wandern. Wenn Sie diese Kosten nicht selbst tragen möchten, ist eine Hausratversicherung eine sinnvolle Lösung.

Das gilt vor allem in den Fällen, in denen der Versicherungsnehmer viel Geld in die Einrichtung seiner Wohnung, insbesondere in Wertgegenstände und Kunst, investiert hat. Eine Hausratversicherung ist demnach nicht zwingend notwendig, zieht man jedoch einen Kosten-Nutzen-Vergleich im Schadensfall, macht sich die Hausratversicherung schnell bezahlt. Die Versicherung ersetzt entweder den Neuwert für die Wiederbeschaffung, bei kleineren Schäden Reparaturkosten oder die Wertminderung.

Eine Hausratversicherung kann auch für Mieter sinnvoll sein. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Ratgeber zur Hausratversicherung in der Mietwohnung. Ebenso wichtig kann eine Hausratversicherung in einer WG sein.  

Welche Leistungen umfasst die Hausratversicherung?

Für eine Hausratversicherung ist klar definiert, in welchen Fällen ein Versicherungsfall eintritt und in welchen Fällen der Versicherungsschutz nicht greift. Grundsätzlich gilt der Schutz durch die Hausratversicherung für alle Schäden an beweglichen Gegenständen in einem Haushalt, dazu gehören neben der gesamten Einrichtung zum Beispiel auch Kleidung, Schmuck, Sport- und Elektrogeräte.

Wertsachen, wie zum Beispiel Schmuck, erstattet die Hausratversicherung in der Regel nur bis zu einer bestimmten Obergrenze. Das gilt auch für Bargeld, das im Versicherungsfall nur bis zu einer bestimmten Summe versichert ist. Für Versicherungsnehmer, die besonders wertvolle Besitztümer haben, ist es beim Abschluss einer Hausratversicherung wichtig, darauf zu achten, ihre Sachen entsprechend hoch abzusichern.

Bei der Hausratversicherung der Helvetia können Sie eine Gegenstandsversicherung abschließen. Dabei können Sie auch Smartphones, Schmuck und Pelze, Jagd- und Sportwaffen sowie Musikinstrumente und Uhren versichern. Daneben ist auch die Versicherung von sonstigen Elektrogeräten und Sportsachen möglich.

Sollten im Schadensfall Gegenstände in Ihrem Haushalt zu Schaden kommen, die geliehen sind, fallen auch diese unter den Schutz der Hausratversicherung.

Sturm, Feuer, Leitungswasser: Welche Schäden deckt eine Hausratversicherung ab?
Icons stellen die Schäden dar, die eine Hausratversicherung sinnvoll abdeckt.

Wenn Sie sich fragen, ob sich eine Hausratversicherung für Sie lohnt, sollten Sie sich auch mit den Schäden beschäftigen, welche die Versicherung abdeckt. Eine klassische Hausratversicherung greift, wenn Ihr Hausrat durch eines der folgenden Ereignisse zerstört oder beschädigt wurde:

  • Sturm- oder Hagelschäden
  • Diebstahl: Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus
  • Wasserschäden durch Leitungswasser
  • Feuer
  • Überspannungsschäden durch Blitzschlag

Je nach Tarif können weitere Schäden als Versicherungsfall übernommen werden.

Bei der Helvetia Hausratversicherung können Sie im Komfort-Schutz von vielen weiteren Vorteilen im Versicherungsschutz profitieren. Auch Schäden am Hausrat durch wild lebende Tiere sowie die Absicherung von Fahrrad-Diebstahl sind möglich. Zudem besteht eine Mitversicherungsmöglichkeit von Schäden durch eigene Haustiere. Außerdem ist eine Smart-Home Deckung sowie eine Außenversicherung inbegriffen.  

Welche Schäden übernimmt die Hausratversicherung nicht?

Entscheidet sich ein Versicherungsnehmer für eine Hausratversicherung mit Grundschutz, muss er sich im Klaren sein, dass es einige Schadenfälle gibt, in denen der Versicherer die Kosten nicht übernimmt. Dazu gehören in erster Linie Elementarschäden, wie zum Beispiel Hochwasser- oder Lawinenschäden. Es kann jedoch sinnvoll sein, in der Hausratversicherung Elementarschäden (sprich eine Elementarversicherung) zusätzlich abzusichern. Entscheiden Sie sich beispielsweise für unsere Helvetia Hausratversicherung mit Kompakt- oder Komfortschutz und dem Zusatzeinschluss Elementarschäden, sind Sie auf der sicheren Seite.

Weitere Leistungen, die in einer Standard-Hausratversicherung meist nicht enthalten sind, sind der Fahrraddiebstahl außer Haus und die Beschädigung oder Zerstörung von festen Bestandteilen des Eigenheims. Zu den festen Bestandteilen eines Hauses oder einer Wohnung gehören zum Beispiel Fenster, Türen und das Mauerwerk. Wie bereits erwähnt, sind auch Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit entstanden sind, im Leistungsumfang vieler Hausratversicherungen nicht standardmäßig enthalten.

Welche Höhe in der Versicherungssumme für Ihre Hausratversicherung sinnvoll ist
Zu sehen ist eine Grafik, die aussagt, dass bei der Hausratversicherung meist eine Versicherungssumme von 600-700 Euro pro Quadratmeter angenommen wird.

Die Bestimmung der passenden Höhe der Versicherungssumme für Ihre Hausratversicherung ist besonders wichtig. Versuchen Sie den individuellen Wert Ihres Hausrates möglichst genau abzuschätzen. Sollten Sie die Versicherungssumme zu gering ansetzen, droht eine Unterversicherung. Das bedeutet im Versicherungsfall, bei zu niedriger und nicht umfassender Ermittlung, wird der Wert des Hausrates nur anteilig ersetzt.

Für die durchschnittliche Einrichtung einer Wohnung wird von den meisten Versicherern ein Wert von etwa 600 bis 700 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche angenommen. Wenn Sie also eine Wohnung mit 70 Quadratmetern bewohnen, liegt der Wert Ihres Hausrates ca. bei 50.000 Euro. Vereinbaren Sie dann lediglich eine Versicherungssumme von 25.000 Euro, liegt eine Unterversicherung vor und Sie laufen Gefahr, nicht den vollen Wert ersetzt zu bekommen.

Um eine Unterversicherung zu vermeiden, unterstützen wir unsere Versicherungsnehmer gerne bei der Hausrat-Wertermittlung durch eine persönliche Beratung oder unser praktisches Wertermittlungs-Formular. Oder Sie wenden die Helvetia Formel an. Somit ist die Klausel Unterversicherungsverzicht vereinbart und Sie befinden sich auf der sicheren Seite.

Für einige besondere Schäden können außer der Versicherungssumme noch andere Entschädigungsgrenzen gelten. Die geltenden Entschädigungsgrenzen entnehmen Sie bitte Ihren Vertragsunterlagen.

Achtung: Bei neuen Anschaffungen ist es sinnvoll, die Höhe der Versicherungssumme in der Hausratversicherung anzupassen.  

Hausrat sinnvoll absichern: Die Hausratversicherung der Helvetia

Mit der leistungsstarken Helvetia Hausratversicherung ist Ihr Hausrat in vielen Schadenfällen bestens abgesichert. Dabei können Sie ganz nach Ihrem Anspruch an den Versicherungsschutz frei zwischen einem günstigen Grundschutz und dem besonders leistungsstarken Komfortschutz wählen. Bevor Sie sich entscheiden, sollten Sie die beiden Hausratversicherungen vergleichen und dabei Leistungen, Tarife und Kosten abwägen und den Versicherungsschutz wählen, der zu Ihnen passt.

Vergleicht man die Leistungen der Hausratversicherung, können Sie bei unserem Komfortschutz zum Beispiel vom „Verzicht auf die Einrede grober Fahrlässigkeit“ profitieren. Das bedeutet, dass Ihre Hausratversicherung beispielsweise auch dann greift, wenn ein Brand Ihren Hausrat beschädigt hat, der durch eine brennen gelassene Kerze entstanden ist. Betrachten Sie hier die Leistungen der Helvetia Hausratversicherung im Vergleich:

Auszug Versicherungsleistungen der Helvetia Hausratversicherung

Grundschutz
Kompakt
Komfort

Welche zusätzlichen Leistungen sind im Bereich der Hausratversicherung sinnvoll?

Sie können die Hausratversicherung durch sinnvolle Bausteine frei nach Ihren Bedürfnissen ergänzen.

Der Diebstahl von E-Bikes, Pedelecs und Fahrrädern, für die keine eigenständige E-Bike Versicherung erforderlich ist, ist zumeist im Versicherungsumfang einer klassischen Hausratversicherung enthalten. In der Regel gilt der Versicherungsschutz jedoch nur für den Diebstahl aus verschlossenen Räumen und ist prozentual an die Höhe der Versicherungssumme gekoppelt.

In den Schutzvarianten Kompakt und Komfort ist die Fahrrad-Diebstahlversicherung inklusive. Im Tarif Grundschutz kann diese optional dazugebucht werden.

Diese weiteren Bausteine können Sie flexibel zu Ihrer individuellen Hausratversicherung hinzubuchen:

Die Hausratversicherung stellt einen sinnvollen Versicherungsschutz für Ihren Haushalt dar

Lohnt sich eine Hausratversicherung? Grundsätzlich lässt sich festlegen, dass eine leistungsstarke Hausratversicherung für alle Verbraucher sinnvoll ist, die einen eigenen Haushalt besitzen und im Schadensfall nicht die finanziellen Möglichkeiten hätten, ihren gesamten Hausrat zu ersetzen.

Die Wichtigkeit dieses Versicherungsschutzes wird auch in der Zukunft bestehen bleiben: Schäden durch Klimawandel, Lawinen und Überschwemmungen werden immer häufiger – und dies mittlerweile auch in Gebieten, die früher nicht von diesen Schäden betroffen waren. Dadurch wird die Hausratversicherung für Elementarschäden durch den ergänzenden Baustein Elementarversicherung in jedem Fall zu einer Investition, die sich im Schadensfall bezahlt macht.

Häufig gestellte Fragen zur Hausratversicherung

Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung