Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





#meinemaske: wiederverwendbar und aus der Region

18.05.2020, Foto: Helvetia
meinemaske-de
«Ich finde es wichtig, mit lokalen Ressourcen in der Schweiz einen Beitrag zu leisten, um die Eindämmung des Coronavirus zu fördern.»
Ursina Pajarola, Initiantin #meinemaske

Die Initiative #meinemaske wurde ins Leben gerufen, um der grossen Nachfrage nach Community-Masken gerecht zu werden, ohne Materialien zu verwenden, die im medizinischen Bereich dringend benötigt werden. Um die Produktion schnell ankurbeln zu können, vernetzt #meinemaske Schweizer Kleinbetriebe entlang der ganzen Wertschöpfungskette. Über 65 Nähateliers sind bereits Teil der Initiative und produzieren rund 12 000 Community-Masken pro Woche. Vertrieben werden die Masken von verschiedenen kleinen und grossen Online-Shops, aber auch von lokalen Läden.

Helvetia unterstützt die Initiative #meinemaske von Beginn an mit finanziellen und personellen Ressourcen. Damit kommt die Versicherung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach und unterstützt die KMU in dieser aussergewöhnlichen Zeit. Die Initiative sorgt für Beschäftigung in der Schweiz, indem sie die lokale Produktion von wiederverwendbaren Hygienemasken ankurbelt. Gleichzeitig ermöglicht #meinemaske vielen Unternehmen, die auf Masken angewiesen sind, ihre Geschäftstätigkeit aufrechtzuerhalten.


Das könnte Sie auch interessieren