3

Helvetia Cookies

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

E-BIKE VERSICHERUNG

Trotz Ungeschicklichkeit versichert

Artikel bewerten

Ein Missgeschick kann schnell einmal geschehen. Es ist aber besonders ärgerlich, wenn dabei das teure neue E-Bike beschädigt wird. Genau das ist Peter passiert. Jetzt hat er ein neues E-Bike mit defektem Akku und fragt sich, ob seine E-Bike Versicherung auch bei Ungeschicklichkeit die Reparaturkosten übernimmt.
23. April 2017, Text: Lisa Wissijak, Fotos: istock

Endlich ist Sommerzeit! Die Vögel zwitschern, die Tage werden immer länger und die Luft immer wärmer. Peter liebt die warme Jahreszeit und fängt jeden Sonnenstrahl, den er bekommen kann, ein. Da er so gerne an der frischen Luft ist, kommt Autofahren für ihn im Sommer überhaupt nicht in Frage, aber zu Fuß und mit seinem 0815 Fahrrad kommt er auch nicht allzu weit. Deshalb beschließt Peter kurzerhand, sich ein E-Bike zuzulegen.

Im Fachgeschäft muss er gar nicht lange suchen, da sticht ihm schon ein schnittiges, blaues Bike ins Auge. Das E-Bike ist top ausgestattet, mit einem leistungsfähigen Akku, um auch lange Distanzen problemlos zurückzulegen und es ist noch dazu im Angebot. 2.000 Euro investiert Peter in sein neues Bike und weil das Rad doch einiges wert ist, schließt er auch gleich eine E-Bike Versicherung ab. Denn sicher ist sicher.

Hochmotiviert macht sich Peter am nächsten Wochenende auf zu seinem Freund Max, der bereits auf der Donauinsel wartet, um Peter´s neueste Errungenschaft zu begutachten. Die 20-minütige Fahrt vergeht für Peter wie im Flug, das Wetter ist schön sonnig und er freut sich, Max sein tolles Rad zu zeigen. Auf der Donauinsel angekommen, muss er sein E-Bike nur noch ein paar Stufen hinauftragen, um zum Treffpunkt zu gelangen. Er hat jedoch das Gewicht des Rades unterschätzt, das durch den schweren Akku deutlich schwerer ist als ein gewöhnliches Bike. Das Rad rutscht Peter aus den Händen und fällt die Stufen hinunter, erwischt beinahe einen passierenden Fußgänger und kracht schließlich auf einen Steinbrocken.

Peter betet, dass sein neues E-Bike den Sturz überstanden hat, aber natürlich hat er Pech. Der Aufprall auf dem Steinbrocken hat ausgerechnet den teuren Akku stark beschädigt.

Das einzig Positive an der Geschichte ist, dass Peter so klug war gleich nach dem Kauf eine Versicherung abzuschließen. Da bei der Helvetia E-Bike Versicherung sogar Ungeschicklichkeit mitversichert ist, muss Peter die Kosten nicht alleine tragen, sondern bekommt seinen Akku repariert.

Der verlässliche Partner wenn es drauf ankommt
Auch Sie wollen Ihr kostbares E-Bike optimal versichern? Fordern Sie gleich ein Angebot an.
>> Hier geht's zur Helvetia E-Bike Versicherung.  

Dieser Artikel erschien in  Helvetia, Versicherungen

Artikel bewerten

Kommentar schreiben
Vielen Dank für Ihren Kommentar, er wird in Kürze angezeigt.
Weitere Artikel
Versicherungen Was soll schon passieren, in 3 Minuten bin ich wieder da. Wer hat sich das...MEHR
Österreich Der Fernsehmoderator und ehemalige österreichische Skirennläufer Armin Assinger...MEHR
Versicherungen Jeder Tierbesitzer fürchtet sich davor, dass sein geliebter Vierbeiner...MEHR
SUCHEN

Abonnieren Sie den Blog-Newsletter!

Wettbewerbe, Expertentipps und mehr – mit dem Helvetia Blog Newsletter gehören Sie immer zu den Gewinnern!

Hündin Mira muss operiert werden

DIAGNOSE MAGENDREHUNGMEHR

Abonnieren Sie den Helvetia Blog-Newsletter

BLOG NEWSLETTERMEHR

Sehen und gesehen werden bei Nacht

MACH LICHTMEHR