Helvetia Cookies

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider wurden keine passenden Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home






Versicherungsgeschichten

Sportunfall mit Folgen – Aaron erleidet einen Kreuzbandriss

Mischlingshund Aaron ist gerne gemeinsam mit Matthias an der frischen Luft unterwegs. Bei einem unglücklichen Zusammenstoß mit dem Fahrrad seines Herrchens, zieht sich Aaron einen Kreuzbandriss zu. Die Operation und die Nachbehandlungen sind kostenintensiv – gut, dass Matthias vorgesorgt hat.

11. Mai 2017, Text: Lisa Wissijak, Fotos: istock

625066716

Mischlingshund Aaron und sein Herrchen Matthias (24) sind sehr sportlich. Sie erklimmen zusammen die Gipfel vieler Berge, laufen durch Österreichs Wälder und Wiesen, schwimmen im Sommer in der Donau und auch beim Radfahren sind sie unzertrennlich. Letzten Sommer hatten Matthias und Aaron beim Mountainbiken allerdings einen unglücklichen Zusammenstoß.

An einem sonnigen Sonntagvormittag nimmt Matthias seinen Mischlingsrüden Aaron zum Mountainbiken auf schattigen Waldwegen mit. Die beiden sind schon wieder auf dem Rückweg bergab und freuen sich auf eine Jause im Garten. Aaron läuft den breiten Waldweg brav neben Matthias hinunter, als ihn plötzlich ein lautes Knacken aus seinen Gedanken reißt. Wie aus dem Nichts bricht ein Rehbock aus dem Dickicht und hetzt quer über den Waldweg auf die gegenüberliegende Seite des Waldes. Der Rüde erschreckt sich so sehr, dass er einen Satz zur Seite macht. Verhängnisvoll - Aaron streift das Vorderrad von Matthias´ Mountainbike und stürzt. Der kräftige Rüde rappelt sich zwar gleich wieder auf, aber sein Herrchen bemerkt sofort eine kleine Schürfwunde am Schlappohr. Doch nicht nur das…als Aaron ein paar Schritte auf Matthias zumacht, beginnt er auf dem rechten Hinterbein zu lahmen.

Sofort packt der besorgte Matthias seinen Liebling ins Auto und fährt mit ihm zum Tierarzt. Der Doktor macht einen Rundum-Check und verschreibt eine zweiwöchige Behandlung mit Schmerzmitteln für den tapferen Aaron. Doch selbst nach der 14-tägigen Schmerzmittel-Kur kann Aaron sein Hinterbein nur eingeschränkt belasten. Darum fährt Matthias wieder zum Tierarzt, der dieses Mal ein Röntgen durchführt und so einen Kreuzbandriss diagnostiziert. Um die Stabilität seines Beines zurückzubekommen und danach wieder aktiv sein zu können muss Aaron operiert werden.

Die OP verläuft sehr gut. Im Anschluss braucht der Mischlingsrüde viel Ruhe und darf eine Zeit lang nur an der Leine geführt werden, damit das Kreuzband ideal verheilen kann. Die folgenden Nachkontrollen sind positiv und Aarons Hinterbein ist wieder vollständig verheilt. Er darf jetzt wieder frei herumlaufen und gemeinsam mit Matthias seiner Lieblingsbeschäftigung – Sport an der frischen Luft – uneingeschränkt nachgehen.

Im Endeffekt hat Matthias dieser unglückliche Unfall rund 2.100 Euro gekostet. Natürlich ist ihm die Gesundheit seines Vierbeiners jeden Cent wert, doch er ist trotzdem froh, dass er für Aaron eine Hundeversicherung abgeschlossen hat. Die PetCare Versicherung von Helvetia übernimmt 80% der Kosten.

Petcare-Landingpage

Der verlässliche Partner wenns drauf ankommt: Helvetia PetCare

Wie Sie sehen, gibt es im Winter so manches zu beachten. Für eine Rundum-Absicherung haben Sie die Wahl für Ihren Vierbeiner eine passende Krankenversicherung abzuschließen.

Helvetia bietet in diesem Rahmen die Tierkrankenversicherung für Hunde und Katzen an, welche Sie sicher und bequem, online abschließen können. Mehr Informationen finden Sie hier.

Diese Seite weiterempfehlen