Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider wurden keine passenden Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Menü
  • Home






Inside Helvetia

Was bedeutet der Name Helvetia?

Helvetia-Praktikantin Jennifer Vogl hat sich das alte Sprichwort “Wer nicht weiß woher er kommt, weiß nicht wohin er geht" zu Herzen genommen und sich als Namensforscherin auf Spurensuche begeben.

30. Juni 2015, Text: Jennifer Vogl, Fotos: istock

Statue "Helvetia auf Reisen", Rheinbrücke Basel

Die Helvetia als europaweit präsente Versicherungsgruppe hat eine lange, über 150-jährige Tradition. Noch älter aber ist ihr Name.

Helvetia trat im 17. Jahrhundert das erste Mal in Erscheinung. Seitdem hat sich ihre Bedeutung mehrmals verändert. Stellte sie zuerst nur ein menschliches Abbild der Schweiz dar, wurde Helvetia fallweise auch zu einer politisch orientierten Kriegerin oder einer symbolische Warnung vor den Sünden Gier und Wollust.

Mit der Gründung des schweizerischen Bundesstaates 1848 gewann Helvetia als "Mutter der Nation" an Bedeutung und wurde effektiv eingesetzt, um eine enge Bindung zwischen der Schweizer Bevölkerung und ihrer Heimat zu schaffen. Im Zuge dessen wurde Helvetia auf Münzen, Marken, Postkarten abgebildet und in Form von Statuen verewigt.

Zwei der unzähligen Helvetia-Statuen sind besonders bekannt: Zum einen "Helvetia auf Reisen" in Basel. Hier sitzt sie an der mittleren Rheinbrücke, wo sie mit Mantel, Schild, Speer und Koffer wartet. Ein anderes Denkmal befindet sich in Genf, wo Helvetia mit Geneve – der Verkörperung des Kantons Genf – abgebildet wird. Des Weiteren findet man Helvetia auf der Ein- und Zwei-Franken Münze sowie auf der 50 Rappen Münze.

Der Name Helvetia wird bis heute auf Briefmarken und Münzen als Landesbezeichnung für die Schweiz verwendet. Somit wird keine der vier Landessprachen – Deutsch, Französisch, Italienisch und Retroromanisch – hervorgehoben. (Übrigens: Aus denselben Überlegungen heraus wird als Landeszeichen CH – welches für den lateinischen Begriff Confoederatio Helevtica steht – verwendet.)

Diese Seite weiterempfehlen