Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
Engagement

Sportunion »CAMP SOMO«: Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt regionale Vereinsarbeit

Die Sportunion »CAMP SOMO« fördert mit abwechslungsreichen Sommercamps und Bewegungseinheiten an Volksschulen für Kinder & Jugendliche die Begeisterung für Sport. Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse sponsert mit EUR 2.600.

04. August 2021, Text: Harriet Burtscher, Fotos: Helvetia

Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt das Sportunion »CAMP SOMO - Sportliches, Originelles & (much) More« mit EUR 2.600,- und ermöglicht Kindern und Jugendlichen aktive Ferienwochen.

CAMP SOMO freut sich über die Unterstützung der Helvetia Patria Jeunesse und erhält den Scheck von Direktor Ing. Markus Leibetseder, Helvetia Regionalleiter Partnervertrieb Oberösterreich und Salzburg. ©Helvetia Österreich

Schon der Vereinsname Sportunion »CAMP SOMO - Sportliches, Originelles & (much) More« verspricht viel Abwechslung, Spaß, Sport & Teamgeist. Mit einwöchigen Sportcamps bietet der Verein Kindern und Jugendlichen aktive Ferienwochen. Ob Soccer oder doch lieber Tanzeinheiten, im CAMP SOMO kommt der Spaß nicht zu kurz. Zusätzlich stellen sich die Vereine der Region mit gezielten Workshops vor. Dadurch wird großes, vielseitiges Interesse geweckt und ein positiver Beitrag für die Nachwuchsarbeit geleistet.

Der Verein ist nicht nur in den Sommerferien tätig. In Zusammenarbeit mit der Sportunion Oberösterreich werden mittlerweile über 10 Volksschulen in Oberösterreich mit vielfältigen polysportiven Bewegungseinheiten betreut.

»Unser Verein wurde 2019 mit der Vision gegründet, Kindern und Jugendlichen die Begeisterung an Sport und Bewegung mitzugeben. Wir sehen uns als Bindeglied zu den verschiedensten (Sport)vereinen einer ganzen Region«, fasst Mag. Nikolaus Obermaier vom Verein CAMP SOMO zusammen. Das großes Ziel des Vereins ist es, das erfolgreiche Konzept der Sommercamps möglichst vielen Kindern zugänglich zu machen und die Bewegungseinheiten an Volksschulen weiter kostenlos anbieten zu können.
»Mit der finanziellen Unterstützung der Stiftung ist es uns nun möglich neben der Durchführung eines wirklich tollen Ausflugs während unseres Camps auch die schon lange gewünschte Anschaffung von zwei leistungsstarken mobilen Lautsprechern durchzuführen«, zeigt sich Nikolaus Obermaier erfreut über das Sponsoring.


Initiiert wurde die Förderung der Stiftung Helvetia Patria Jeunesse durch Direktor Ing. Markus Leibetseder, Helvetia Regionalleiter Partnervertrieb Oberösterreich und Salzburg. »Ich freue mich sehr, dass mit der Unterstützung der Stiftung Helvetia Patria Jeunesse sowohl die Bewegungsbegeisterung der Kinder und Jugendlichen als auch die wichtige regionale Vereinsarbeit gefördert wird.«, sagt Direktor Ing. Markus Leibetseder bei der symbolischen Scheckübergabe.

Über die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse
Die Helvetia Patria Jeunesse unterstützt gemäß ihrem Stiftungszweck Institutionen und konkrete Projekte, die unmittelbar der Jugend in Österreich zugutekommen. Mehr Informationen über die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse finden Sie hier.