Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Müll ist nicht gleich Müll. Drei einfache Upcycling-Ideen machen aus Abfall nützliche Dinge.

    07.12.2021 | Foto: iStock
    Einwegglas, Tetrapacks, Dosen, Plastikflaschen … die Liste ist nicht enden wollend. Die meisten dieser Dinge landen sobald der Inhalt aufgebraucht ist im Mistkübel. Jedoch lassen sich viele Verpackungen, die auf den ersten Blick nur Abfall sind, mit wenigen Handgriffen zu kreativen Haushaltshelfern oder außergewöhnlichen Dekorationen umfunktionieren. Wir zeigen drei einfache Upcycling-Ideen mit Dingen, die jeder von uns im Haushalt hat.
1202585263

Müll ist nicht gleich Müll. Drei einfache Upcycling-Ideen machen aus Abfall nützliche Dinge.

07.12.2021 | Foto: iStock
1202585263
Einwegglas, Tetrapacks, Dosen, Plastikflaschen … die Liste ist nicht enden wollend. Die meisten dieser Dinge landen sobald der Inhalt aufgebraucht ist im Mistkübel. Jedoch lassen sich viele Verpackungen, die auf den ersten Blick nur Abfall sind, mit wenigen Handgriffen zu kreativen Haushaltshelfern oder außergewöhnlichen Dekorationen umfunktionieren. Wir zeigen drei einfache Upcycling-Ideen mit Dingen, die jeder von uns im Haushalt hat.
Helvetia Blog
Helvetia und RepaNet

Alleskönner Tetrapack


Durch ihre widerstandsfähige und wasserdichte Beschaffenheit eignen sich Getränkekartons optimal für Upcycling-Projekte. Daraus entstehen künstlerische Blumentöpfe, kleine Boxen für Allerhand oder auch stimmungsvolle Windlichter. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Alles was man dazu braucht:

  • Getränkekarton nach beliebiger Größe
  • Schere
  • Teppichmesser
  • Stifte, Farben zum Bemalen
  • Eventuell auch Washitape (buntes Klebeband) zum Verzieren

Hier geht es zum kurzen Anleitungsvideo.

Nachhaltiges und originelles Geschenkpapier

Ob Geburtstag, Weihnachten oder Ostern – Geschenke und deren Verpackung begleiten uns das ganze Jahr über. Wir packen ein, packen aus und das Geschenkpapier landet schnell im Müll.

Tipp Nummer 1:

Wer Geschenke vorsichtig auspackt, kann das Geschenkpapier wiederverwenden. Das gilt natürlich auch für Schleifen, Anhänger und andere schmückende Dekorationen. So freut sich nicht nur der Beschenkte, sondern auch die Umwelt.

Tipp Nummer 2:

Zeitungen und Zeitschriften eignen sich hervorragend als Geschenkpapier. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, ist aber nachhaltig und schaut auch noch gut aus. Buchstaben oder ganze Wörter kann man ausschneiden und damit kleine Botschaften basteln, die auf dem Päckchen Platz finden. Wer es bunter mag, kann das Papier auch bemalen oder mit Stempeln verzieren. Je kreativer, umso besser.

Organisierter Schreibtisch im Handumdrehen

Um dem Zettelwirrwarr auf dem Schreibtisch Frau beziehungsweise Herr zu werden, hilft eine einfache Upcycling-Idee. Dazu braucht man nur ein altes Magazin oder verstaubtes Buch und etwas Faltgeschick. Schon entsteht ein Notizhalter für Briefe, Visitenkarten, Dokumente und mehr.

So funktioniert es:
Ein dickeres Magazin oder Buch mit einem Teppichmesser in zwei Teile trennen. Dann in der Mitte beginnen und jedes Blatt von außen nach innen und wiederholt noch einmal von außen nach innen falten, sodass etwa 5 cm dicke Papierstreifen entstehen. Wenn alle Seiten gefaltet sind, wird aus dem Magazin oder Buch schnell und unkompliziert ein nachhaltiger Notizhalter.