Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Keine Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Pressemeldungen
Produkte Firmenkunden

Gewerbe­versicherung – damit die Apotheke gesund bleibt

Helvetia Versicherungen Deutschland hat ihre Gewerbeversicherung Helvetia Business Pharma zum Rundumschutz für Apotheker weiterentwickelt und mehrere Neuerungen eingeführt. Individuelle Zusatzversicherungen sorgen für noch mehr Sicherheit.
01. Dezember 2015

Apotheker tragen nicht nur viel Verantwortung, sondern auch hohe Risiken. Wenn Medikamente verwechselt werden oder aufgrund eines Stromausfalls die Kühlanlage ausfällt, kann der Schaden beträchtlich sein. Durch verschärfte Umweltauflagen sind neue Risiken hinzugekommen. 

Grundabsicherung gegen die wichtigsten Risiken

Die finanziellen Folgen von Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel deckt Helvetia Business Pharma über die Geschäftsinhaltsversicherung mit einer Entschädigungsgrenze bis zu 5 Mio. Euro Schadenhöhe ab. Im Rahmen der umfangreichen Deckungserweiterungen sind unter anderem auch Versendungen, Kühlgutschäden oder Verluste durch Diebstahl aus dem Nachtkasten mitversichert. 

Zusätzlich gilt die Goldene Regel. Das heißt: Die technische und kaufmännische Einrichtung des Offizin wird stets zum Neuwert ersetzt, wenn sie in Gebrauch ist und gewartet wird. Auch grob fahrlässig verursachte Schäden sind bis 10 Prozent der Entschädigungsgrenze mitversichert. 

Die Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die durch den Apotheker oder seine Mitarbeiter selbst verursacht werden – wahlweise bis zu 3, 5 oder 10 Mio. Euro. Dazu zählen z.B. die Verabreichung falscher Rezepturen oder Boden- und Wasserschäden durch ausgelaufene Chemikalien. Neu ist der Schutz bei Schadenersatzforderungen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). 

Im Rahmen des Vertrages besteht auch Versicherungsschutz für Unterhaltsansprüche wegen fehlerhafter Abgabe von Antikonzeptionsmitteln/Kontraceptiva. Zu diesen Mitteln gehört auch die sogenannte "Pille danach". Die Höchstersatzleistung für derartige Ansprüche beträgt 500.000 Euro. 

Die Update-Garantie sorgt dafür, dass die Leistung des Vertrages immer aktuell bleibt. Nachträgliche prämienfreie Leistungsverbesserungen werden automatisch in den Versicherungsschutz übernommen.

Individuelle Zusatzversicherungen für noch mehr Schutz

Ertragsausfallschäden bis zur Wiedereröffnung nach einem Schaden oder auch die finanziellen Folgen von Elektronikschäden können über die Grunddeckung hinaus eingeschlossen werden. 

Bei umfangreichen Versendungen (Internetapotheke) oder Lieferdiensten können ausgelieferte Medikamente mit Helvetia CargoMedico unter anderem gegen Raub und Transportmittelunfälle bis 150.000 Euro versichert werden. 

Besonders praktisch: Alle Bestandteile lassen sich in einem Vertrag kombinieren. Das schafft mehr Übersicht und weniger Bürokratie.


Kontaktinformationen

Klaus Michl
Helvetia Versicherungen
Direktion für Deutschland
Berliner Straße 56-58
60311 Frankfurt a. M.

Telefon: +49 (0)69 1332-245

presse@helvetia.de
Seite weiterempfehlen