Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider wurden keine passenden Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular





Hund vor dem Sofa kaut auf Schnürsenkel | Helvetia Versicherungen
Hund vor dem Sofa kaut auf Schnürsenkel | Helvetia Versicherungen

Umfangreiche Tierhaftpflicht-Versicherung für Hund und Pferd bei Helvetia

  • Mietsachschäden – Schutz für Wohnung und Transportmittel
  • Mitversicherung von Welpen und Fohlen – bis zum 12. Lebensmonat
  • Weltweiter Schutz – auch im Ausland gut geschützt
  • Turniere und Vorführungen versichert – Schadensfälle im offiziellen Rahmen

Prämie berechnen

Wenn Sie wissen möchten, was der Schutz für Sie und Ihr Tier in der von Ihnen gewünschten Zahlungsperiode kostet, können Sie Ihre persönliche Prämie hier sofort online berechnen:

Günstige Versicherungstarife für Tierhalter

Jetzt Prämien für Tierhaftpflichtversicherung vom Experten berechnen lassen

Sie haben sich für Hund oder Pferd als Haus- bzw. Sporttier entschieden? Sie sind häufig mit Ihrem Liebling unterwegs? Und Ihnen ist eine finanzielle Absicherung gegen Schäden an Dritten oder deren Eigentum wichtig? Dann ist die Helvetia Tierhaftpflichtversicherung genau das Richtige für Sie.Der Gesetzgeber sieht vor, dass alle Schäden, die durch das eigene Haustier verursacht werden, ausnahmslos durch den Tierhalter ersetzt werden müssen. Das bedeutet, es besteht keine Möglichkeit der Entlastung – auch wenn Sie den Schaden nicht verschuldet haben. Beschädigungen durch Kleintiere wie Nager und Katzen sind bei Helvetia direkt in der privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt. Für Hunde und Pferde wird jedoch eine gesonderte Tierhaftpflichtversicherung benötigt, da diese statistisch betrachtet höher Schadenssummen verursachen als beispielsweise Fische oder Reptilien. Deshalb bieten wir Ihnen bei Helvetia zwei verschiedene Tarife für die Tierhaftpflichtversicherung an: die Hundehaftpflicht und die Pferdehaftpflicht. Klare Vorteile sind unter anderem die Mitversicherung von Welpen bzw. Fohlen bis zum 12. Lebensmonat sowie die Deckung von möglichen Schäden, die während privater Turniere oder Schauvorführungen durch Ihr Tier entstehen. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Experten und erfahren Sie bei Ihnen vor Ort mehr zu den Leistungen der Helvetia Tierhaftpflichtversicherung.

Tierhaftpflichtversicherung zum günstigen Tarif

Individuelle Tarife für Pferde- und Hundebesitzer bei Helvetia

In der Helvetia Tierhaftpflichtversicherung stehen Ihnen jeweils ein Tarif für Hundebesitzer sowie ein Tarif für Pferdebesitzer zur Verfügung. Diese beinhalten unter anderem die Deckung von Mietsachschäden, die Mitversicherung von Jungtieren bis 12 Monaten sowie Schadensfälle während Turnierbeteiligungen. Holen Sie sich jetzt Ihr individuelles Angebot bei Ihrem Helvetia Versicherungsexperten ein.

Beliebteste Haustiere der Deutschen

Die Deutschen lieben Haustiere: Rund 28 Millionen Heimtiere leben in über einem Drittel der deutschen Haushalte. Dies ergab eine Studie vom Marktforschungsinstitut Skopos im Auftrag des Industrieverbandes Heimtierbedarf (IVH) und des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe (ZZF).Katze oder Hund? Das Lieblingshaustier der Deutschen bleibt ungebrochen die Katze. Sie steht mit 11,5 Millionen Tieren auf Rang eins der beliebtesten Haustiere. Mit 6,9 Millionen Exemplaren folgt der Hund auf Platz zwei, Kleinsäuger mit 6,1 Millionen Tieren auf Platz drei. Auch Ziervögel sind mit 3,4 Millionen Exemplaren als Haustiere bei den Deutschen begehrt. Zierfische werden zum Großteil im Aquarium gehalten – genau genommen in 2 Millionen Aquarien sowie in 1,7 Millionen Gartenteichen.

Jetzt Sich und Ihr Tier schützen!

Innerhalb weniger Minuten können Sie sich und Ihr Tier schützen – klicken Sie dazu einfach hier:

Was kostet die Tierhalter-Haftpflichtversicherung?

So könnte die Versicherungsprämie für Ihre Tierhalterhaftpflicht aussehen

 

Tierhalterhaftpflicht für Hunde:  

  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Versicherungssumme: 10.000.000 EUR pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Hunderasse: West Highland White Terrier
  • Jahresprämie : 98,18 Euro

 

Tierhalterhaftpflicht für Pferde:

  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Versicherungssumme: 10.000.000 EUR pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Jahresprämie: 147,26 Euro
Prämienvergleich Tierhalterhaftpflichtversicherung

Jahresprämie jeweils in EUR, inkl. 19% Versicherungssteuer, Stand: 10/17
Tierart Jahresprämie inkl. 19% Versicherungssteuer Beschreibung
Hunde 98,18 EUR Hunde: 98,18€
Pferde 147,26 EUR Pferde: 147,26€

Die wichtigsten Leistungen der Tierhaftpflichtversicherung im Überblick:

Wann braucht man eine Tierhaftpflichtversicherung?

Zum finanziellen Schutz eines Tierhalters kompensiert die sogenannte Tierhalterhaftpflichtversicherung bestimmte Ansprüche aus Schäden, die das versicherte Tier verursacht. Dieser Versicherungsschutz empfiehlt sich zwingend, da der Halter laut Gesetz für alle diese Schäden in ihrem vollen Umfang haftet (§ 833 BGB). Insbesondere gilt dies auch für Schadfälle, die das Tier ohne das Verschulden des Halters verursacht.

tierhalterhaftpflicht_pferdebox_schaden

Schaden an gemieteten Pferdeboxen

Sie haben Ihre Pferdebox auf einem Reiterhof gemietet, um Ihr Pferd ganzjährig unterzubringen. In der Eingewöhnungsphase verfällt Ihr Tier in der Box in Panik und verursacht einen größeren Schaden an der Beplankung.

tierhalterhaftpflicht_mietwohnung_schaden

Schaden an Mietwohnung durch den Hund

In Ihrer Mitwohnung ist in den meisten Räumen Parkett verlegt und Ihr Vierbeiner darf sich in allen Wohnbereichen frei bewegen. Durch seine Krallen entstehen immer wieder kleine und große Kratzer, die beim Auszug vom Vermieter beanstandet werden.

spielende_hund_verletzung

Verletzung eines anderen Tieres

Beim Spielen im Hundepark verletzt Ihr Hund einen anderen durch einen Biss in die Flanke. Der fremde Hund muss daraufhin tierärztlich versorgt werden – und die Kosten werden Ihnen als Tierhalter in Rechnung gestellt.

Stories

Das könnte Sie auch interessieren:
Diese Seite weiterempfehlen