Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Tierhalterhaftpflicht-Versicherungen

Eine Reiterin im Stall krault einen Hund und führt ihr Pferd an der Trense.
Eine Reiterin im Stall krault einen Hund und führt ihr Pferd an der Trense.

Leistungsstarke Tierhalterhaftpflicht für Hund und Pferd

  • Mietsachschäden – Schutz für Wohnung und Transportmittel
  • Mitversicherung von Welpen und Fohlen – bis zum 12. Lebensmonat
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Turniere und Vorführungen versichert – Versicherungsfälle im offiziellen Rahmen stets abgedeckt
  • Günstige Tarife für die Tierhalterhaftpflicht
  • Schutz für Halter und Tier schnell und unkompliziert online berechnen & Versicherung abschließen
Unsere Bewertungen:

Ihren Vierbeiner optimal versichern

Bei uns finden Sie leistungsstarke Versicherungen für Ihre tierischen Begleiter:

Günstige Tierhalterhaftpflicht-Versicherungen vom Experten

Tierhalterhaftpflicht für Besitzer kleiner und großer Tiere

Sie haben sich für einen Hund oder ein Pferd entschieden? Als stolzer Besitzer sind Sie wahrscheinlich häufig mit Ihrem Liebling unterwegs und würden diese Zeit gerne unbeschwert genießen. Ein Versicherungsschutz gegen Schäden an Dritten oder Sachschäden ist hierfür empfehlenswert. Wer als Pferde- oder Hundehalter sein Tier ausgelassen toben sehen will, für den ist eine günstige Tierhalterhaftpflicht-Versicherung von Helvetia genau das Richtige!

Der Gesetzgeber sieht vor, dass Schäden, die durch das eigene Haustier verursacht werden, durch den Tierhalter ersetzt werden müssen. Beschädigungen durch Kleintiere wie Nager und Katzen sind bei Helvetia direkt in der privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt. Für Hunde und Pferde wird jedoch eine gesonderte Tierhalterhaftpflicht benötigt, da diese, statistisch betrachtet, höhere Schäden verursachen als beispielsweise Katzen, Fische oder Reptilien.

Daher bieten wir Ihnen bei Helvetia zwei verschiedene Tarife für die Tierhalterhaftpflicht an: die Hundehalterhaftpflicht, oftmals auch als Hundehaftpflicht bezeichnet und die Pferdehalterhaftpflicht, oftmals auch als Pferdehaftpflicht bezeichnet.

Klare Vorteile gegenüber anderen Versicherern sind unter anderem die Mitversicherung von Welpen bzw. Fohlen bis zum 12. Lebensmonat sowie die Deckung von möglichen Schäden, die während Turnieren oder Schauvorführungen durch Ihren Vierbeiner entstehen können. Doch nicht nur Schäden auf Shows sind abgedeckt. Ganz generell sind Sie mit einer Tierhalterhaftpflicht vor Kosten durch Sachschäden, Personenschäden oder sogar Vermögensschäden, die Ihr Tier verschuldet hat, abgesichert.

Die Prämie für die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung von Hund oder Pferd ist häufig günstiger als gedacht. Einen schnellen Überblick über die Tarife für Hunde verschaffen Sie sich mit Hilfe unseres Onlinerechners. Möchten Sie Ihr Pferd versichern, vereinbaren Sie gerne einen Termin mit einem unserer Experten in Ihrer Nähe

Individuelle Tarife für Pferde- und Hundebesitzer bei Helvetia

Die Helvetia Tierhalterhaftpflichtversicherung stellt Ihnen jeweils Versicherungsschutz für Hundebesitzer sowie für Pferdebesitzer - mit verschiedenen Versicherungssummen zur Verfügung. Diese enthalten an die Tiere angepasste Leistungen, die dem Halter Entspannung beim täglichen Umgang verschaffen. Möchten Sie sich als Besitzer den Wunsch von Jungtieren erfüllen, so sind natürlich auch diese in einem bestimmten Rahmen mitversichert. Während wir Ihnen unsere Hundehalterhaftpflicht online anbieten, steht Ihnen für den Abschluss der Pferdehaftpflicht vorübergehend eine offline-Lösung zur Verfügung.

Tierhalterhaftpflicht für Hunde

Welcher Hundehalter kennt es nicht? Während der Vierbeiner in der eigenen Mietwohnung alleine war, wurde mal kurz an der Zimmertür geknabbert oder gekratzt. Hierbei handelt es sich um einen klassischen Schadenfall im Bereich Mietsachschäden. Unser Online-Tarif für den Hund richtet sich nach eben diesen Alltagsbeispielen und garantiert Ihnen Versicherungsschutz mit einem unkomplizierten Abschluss und schneller Hilfe. Auch bei spielerischen Kämpfen im Park kann es schnell mal zu Verletzungen kommen. Ein solcher Schaden wird ebenfalls von der Helvetia Hundehalterhaftpflichtversicherung abgedeckt. Die Tierhalterhaftpflicht für den Hund schützt Sie vor unnötigen Diskussionen – wir kümmern uns professionell um Ihr Anliegen.

Tierhalterhaftpflicht für Pferde

Ein Pferdebesitzer weiß bereits um die Kraft seines Tieres. Gerade aufgrund dieser Kraft kann es leichter zu ungewollten Schäden kommen. Ein Scheuen in der Box oder ein Tritt auf der Koppel – nichts davon ist ungewöhnlich im täglichen Umgang. Dennoch kann es auch so zu Schadenfällen kommen, die schnell mehr Geld kosten als erwartet. Der Versicherungsschutz der Helvetia Tierhalterhaftpflichtversicherung für Ihr Pferd greift Ihnen hier unter die Arme. Vereinbaren Sie gerne einen Termin, um einen umfassenden Überblick über die Leistungen und Vorteile zu erhalten. Wir beraten Sie zuverlässig und garantieren einen Top Kosten-Nutzen-Faktor für Sie als Pferdehalter.

Beliebteste Haustiere der Deutschen

Die Deutschen lieben Haustiere: Insgesamt 34,4 Millionen Haustiere leben inzwischen in deutschen Haushalten. Tendenz steigend. Dies ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts Skopos im Auftrag des Industrieverbandes Heimtierbedarf (IVH) und des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe (ZZF).

Katze oder Hund – wer ist bei den Haltern begehrter? Das Lieblingshaustier der Deutschen ist und bleibt die Katze. Sie steht mit 13,7 Millionen Tieren auf Rang eins der beliebtesten Haustiere. Mit 9,2 Millionen folgt der Hund auf Platz zwei und auf Platz drei Kleinsäuger mit 6,1 Millionen Tieren. Während Katzen und Kleintiere vom Tierhalter nicht durch eine extra Versicherung abgesichert werden müssen –  diese sind in der Privathaftpflicht bereits mitversichert – benötigen Pferde und Hunde hier ihren eigenen speziellen Schutz.

Schützen Sie jetzt sich und Ihr Tier!

Mit der Tierhalterhaftpflicht schützen Sie sich vor hohen Kosten im Schadensfall.

Was kostet die Tierhalter-Haftpflichtversicherung?

So könnte die Versicherungsprämie für Ihre Tierhalterhaftpflicht aussehen

Tierhalterhaftpflicht für Hunde:  

  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Versicherungssumme: 10 Mio. Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Hunderasse: West Highland White Terrier
  • Jahresprämie : 98,18 Euro*

Tierhalterhaftpflicht für Pferde:

  • Laufzeit: 1 Jahr
  • Versicherungssumme: 10 Mio. Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Jahresprämie: 147,26 Euro*

Weitere interessante Infos zur Hundehalterhaftpflicht und zu den Kosten im Allgemeinen finden Sie auch in unserem Ratgeberbereich.

* Stand: 25.02.2020

Die wichtigsten Leistungen der Tierhaftpflichtversicherung im Überblick:

Wann braucht man eine Tierhaftpflichtversicherung?

Zum finanziellen Schutz eines Tierhalters deckt die sogenannte Tierhalterhaftpflichtversicherung Ansprüche aus Schäden, die das versicherte Tier verursacht, ab. Dieser Versicherungsschutz empfiehlt sich, da der Halter laut Gesetz für alle Schäden (seien es Mietsachschäden, Personenschäden oder weitere) in vollem Umfang haftet (§ 833 BGB). Insbesondere gilt dies auch für Schadenfälle, die das Tier ohne Verschulden des Tierbesitzers verursacht.

tierhalterhaftpflicht_pferdebox_schaden

Mietsachschaden an gemieteter Pferdebox

Sie haben eine Pferdebox auf einem Reiterhof gemietet, um Ihr Pferd ganzjährig unterzubringen. In der Eingewöhnungsphase verfällt Ihr Tier in der Box jedoch in Panik und verursacht einen größeren Schaden an der Beplankung – Ihr Versicherer unterstützt Sie bei der Regulierung.

 

tierhalterhaftpflicht_mietwohnung_schaden

Schaden an der eigenen Mietwohnung durch den Hund

In Ihrer Mietwohnung ist in den meisten Räumen Parkett verlegt und Ihr Vierbeiner darf sich natürlich das ganze Jahr über frei bewegen. Durch die Krallen des Hundes entstehen immer wieder kleine und große Kratzer, die beim Auszug vom Vermieter beanstandet werden. Mit Helvetia sind Sie als Versicherungsnehmer auf der sicheren Seite. 

spielende_hund_verletzung

Verletzung eines anderen Tieres

Beim Spielen im Hundepark verletzt Ihr Hund einen anderen durch einen Biss in die Flanke. Das fremde Tier muss daraufhin tierärztlich versorgt werden – und die Kosten werden Ihnen als Tierhalter in Rechnung gestellt. Mit einer Hundehalterhaftpflichtversicherung brauchen Sie diese lediglich weiterzuleiten.

… und was ist mit der Tierkranken­versicherung?

Möchten Sie Ihr Tier nicht nur gegen haftpflichtrechtliche Ansprüche absichern, sondern ihm auch im Krankheitsfall die beste Versorgung ermöglichen?

Häufige Fragen von Tierbesitzern zur Tierhalterhaftpflicht

Für welche Tiere kann ich eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen?

Speziell Hunde und Pferde benötigen eine eigene Haftpflichtversicherung. Katzen, Nager und sonstige Kleintiere sind über die private Haftpflichtversicherung des Halters abgedeckt. Die Versicherung ist für den Tierhalter immens wichtig, sollte es zu einem Schaden durch den Vierbeiner kommen.

Sind Welpen in der Tierhaftpflichtversicherung mitversichert?

Bis zum 12. Monat ihres Lebens sind sowohl Welpen als auch Fohlen in der Tierhalterhaftpflichtversicherung des Muttertiers mitversichert. Dies gilt, solange sich das Junge noch in Obhut der Mutter befindet.  

Gibt es eine bundesweite Versicherungspflicht für Tiere?

Während für Pferde keine Versicherungspflicht bei der Haftpflichtversicherung besteht, gibt es einige Bundesländer, die Hundehaltern den Abschluss einer Tierhalterhaftpflicht für den Hund vorschreiben. Doch auch dort wo die Pflicht nicht besteht – die Tierhalterhaftpflicht für Hund und Pferd ist immer empfehlenswert. Sowohl Hundebesitzer aus auch Pferdehalter werden mit einer Tierhalterhaftpflicht vor potenziell hohen Kosten geschützt und können sich und ihrem Tier so einen unbeschwerten Alltag verschaffen. Sollte es tatsächlich zu einem Schaden kommen, so stärkt die Versicherung Ihnen den Rücken.

Welche Deckungssummen sind in der Tierhalterhaftpflichtversicherung möglich?

Die möglichen Versicherungssummen für Personenschäden, Sachschäden oder auch Vermögensschäden kann der Tierhalter bei unserer Versicherung bei 5 Mio., 10 Mio. oder 15 Mio. Euro ansetzen. Es empfiehlt sich, die Summe möglichst hoch anzusetzen. Insbesondere dann, wenn Personen durch Ihren Hund zu Schaden kommen, kann der Schadenersatzanspruch schnell sehr hoch ausfallen. Die Tierhalterhaftpflicht deckt den Versicherungsnehmer mit höheren Beträgen auch weitreichender ab.

Alle FAQs anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:
Seite weiterempfehlen