Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider wurden keine passenden Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular





Pressemeldungen
Produkte Firmenkunden

Gewerbe­versicherung für kleine und mittelständische Unternehmen

Helvetia Deutschland baut Gewerbeversicherung mit MultiRisk-Police Business All Inclusive für kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Nettojahresumsatz bis 5 Mio. € aus.
02. Mai 2016
Helvetia Business All Inclusive

Egal ob Wasserrohrbruch, Einbruch oder Feuer: diese Fälle können erhebliche Schäden verursachen – ein finanzieller Alptraum für kleine und mittelständische Unternehmen. Schäden müssen repariert, Mobiliar und Waren ersetzt werden. Kommen Dritte zu Schaden haftet der Betrieb zusätzlich. Ohne Versicherungsschutz kann die gewerbliche Existenz schnell auf dem Spiel stehen.   

Helvetia Business All Inclusive ist eine gewerbliche Versicherung, die den finanziellen Folgen vorbeugt und kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) bis 5 Mio. € Nettojahresumsatz im Schadensfall gewerblichen Rundumschutz bietet. Sie ist auf die Bedürfnisse der Branchen Handel, Handwerk, Dienstleistung, Heilnebenberufe und Freizeiteinrichtungen, Hotel- und Gastgewerbe sowie Baunebengewerbe zugeschnitten. 

Die Grundabsicherung umfasst den Versicherungsschutz für Betriebshaftpflicht, Geschäftsinhalt, Ertragsausfall, Elektronik und Werkverkehr. Damit sind die Betriebe gegen die finanziellen Folgen der häufigsten Gefahren gewappnet: Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus und Raub, Glasbruch, Leitungswasser sowie Sturm und Hagel. Auch eine Umwelthaftpflicht- und Umweltschadenversicherung ist bereits enthalten. 

Bei der Sach- und Ertragsausfallversicherung gelten statt der sonst üblichen Versicherungssummen feste Beträge als Höchstentschädigungen je Versicherungsfall. Bis zu dieser Grenze genießen Unternehmen immer ausreichend Versicherungsschutz. Bei der Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung bietet Helvetia überdurchschnittlich hohe Versicherungssummen. Abgestimmt auf die jeweilige Branche sind weitere Leistungen enthalten: z.B. bei Abhandenkommen von Gästeeigentum in der Hotellerie oder bei Asbestschäden im Baunebengewerbe. 

Zusätzliche flexible Leistungsbausteine runden den gewerblichen Rundumschutz ab: Betriebsschließungsversicherung, Maschinen-Pauschalversicherung und Privat-Haftpflichtversicherung. Der enthaltene Versicherungsschutz für den Werkverkehr sowie gegen weitere Elementarschäden (z.B. Hochwasser) und unbenannte Gefahren kann bei Bedarf abgewählt werden. 

Die Prämie basiert auf dem Jahresnettoumsatz und wenigen Risikoangaben. Der Vertrag wird auf Grundlage der jährlichen Entwicklung des Unternehmens regelmäßig angepasst. Mit der Meldung des erwirtschafteten Jahresnettoumsatzes schließen Unternehmen die Gefahr einer Unterversicherung aus. Künftige prämienfreie Leistungsverbesserungen werden automatisch in den Versicherungsvertrag aufgenommen („Update-Garantie“). 

Betriebe, die umfangreichere Leistungen oder höhere Versicherungssummen wünschen, aber noch Einzelverträge bei anderen Gesellschaften besitzen, können sich bereits vor dem endgültigen Wechsel den zusätzlichen Schutz sichern („Summen- und Konditionsdifferenzdeckung“). Das Konzept bietet Firmenkunden mit nur einer Police, einem Bedingungswerk und einer Rechnung die Inhalte mehrerer Einzelversicherungen. Unterm Strich bedeutet das: weniger Verwaltungsaufwand für die Unternehmen.


Kontaktinformationen

Klaus Michl
Helvetia Versicherungen
Direktion für Deutschland
Berliner Straße 56-58
60311 Frankfurt a. M.

Telefon: +49 (0)69 1332-245

presse@helvetia.de
Diese Seite weiterempfehlen