Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Keine Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Pressemeldungen
Auszeichnungen

Helvetia Deutschland: Spitzenplätze für Privathaftpflicht­versicherung

52 Versicherer, 263 Versicherungen und drei Modellfälle: Experten des Verbrauchermagazins Öko-Test nahmen private Haftpflichtversicherungen unter die Lupe. Ergebnis: Die Produkte von Helvetia Deutschland erreichen in den Modellfällen Familie, Single und Senioren jeweils den ersten Rang.
10. März 2016
Öko-Test Privathaftpflichtversicherung
Die Privathaftpflichtversicherungen „Komfort“ und „Komfort inkl. Baustein Plus“ von Helvetia erreichen in den Modellfällen Familie, Single und Senioren den 1. Rang.

Ohne private Haftpflicht kann es richtig teuer werden: Wer andere schädigt, muss in der Regel für die entstandenen Kosten aufkommen. Die Schadenersatzforderungen, insbesondere bei Personenschäden, können beträchtlich sein. Im schlimmsten Fall haftet der Verursacher mit seinem gesamten Privatvermögen ein Leben lang.

Öko-Test empfiehlt eine Mindestversicherungssumme von 10 Mio. Euro. Darüber hinaus sollten die Forderungsausfalldeckung, Ansprüche bei fehlender Haftung und Mietsachschäden in der Privathaftpflichtversicherung enthalten sein.

Für Familien, Singles und Senioren wird umfassender Versicherungsschutz von Helvetia geboten. Kunden können sich mit fünf, zehn oder 15 Mio. Euro absichern, mit dem zusätzlichen „Baustein Plus“ sogar mit 50 Mio. Euro.

Alle Tarife enthalten den Forderungsausfallschutz. Das heißt: Hat der Schädiger keine Versicherung oder ist er mittellos, übernimmt die eigene Haftpflichtversicherung den Schaden. Das gilt sogar dann, wenn sie durch Dritte vorsätzlich herbeigeführt werden.Helvetia leistet auch bei Gefälligkeiten oder Deliktsunfähigkeit. Schießt ein Kleinkind einen Fußball in die Fensterscheibe des Nachbarn oder hilft der Versicherungsnehmer bei einem Umzug und der Fernseher geht zu Bruch, kann er laut Gesetz nicht zur Verantwortung gezogen werden. Helvetia erstattet auf Wunsch des Versicherungsnehmers die Kosten und beugt so Streitigkeiten vor. Mietsachschäden, etwa eine zerbrochene Fliese, oder der Verlust von fremden Schlüsseln sind ebenfalls im Versicherungsschutz eingeschlossen.

„Das Ergebnis freut uns vor allem für unsere Kunden. Und es bestätigt uns darin, Produkte zu entwickeln, die sich an der konkreten Lebenssituation der Versicherten orientieren“, betont Norbert Pischke, Leiter Privatkunden Helvetia Deutschland.


Kontaktinformationen

Klaus Michl
Helvetia Versicherungen
Direktion für Deutschland
Berliner Straße 56-58
60311 Frankfurt a. M.

Telefon: +49 (0)69 1332-245

presse@helvetia.de
Download & Links
Seite weiterempfehlen