Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies.

Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Pressemeldungen
Auszeichnungen

Unverzichtbare Absicherung: Prädikat »SEHR GUT (1,0)« für Privathaftpflichttarif von Helvetia

Für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (10/2019) hat Stiftung Warentest insgesamt 303 Familientarife für Privathaftpflichtschutz von 84 Versicherern bewertet. Dabei wurde die Helvetia Privathaftpflichtversicherung Komfort mit dem Baustein Plus mit »SEHR GUT (1,0)« ausgezeichnet.
15. Oktober 2019
stiftung-warentest-privathaftpflicht-2019

Stiftung Warentest hat für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (10/2019) insgesamt 303 Familientarife für Privathaftpflichtschutz von 84 Versicherern bewertet. Die Helvetia Privathaftpflichtversicherung Komfort mit dem Baustein Plus überzeugte die Tester mit zusätzlichen weitgehenden Leistungen für die ganze Familie und erhielt dafür das Prädikat »SEHR GUT (1,0)«. Unter anderem wurden wertvolle Deckungserweiterungen für Immobilienbesitzer, Mieter und Arbeitnehmer als klare Pluspunkte gewertet. Auch die Forderungsausfalldeckung, das Mitversichern von gemieteten und geliehenen Sachen sowie die integrierte Pedelec-Versicherung waren Gründe dafür, den Helvetia-Tarif zu den besten getesteten Privathaftpflichtangeboten zu zählen.

Laut Stiftung Warentest zählt die private Haftpflichtversicherung zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Schließlich können schon kleine Fehler oder Unachtsamkeiten zu erheblichen Sach- und Personenschäden Dritter führen. Für einen unversicherten Verursacher können die Folgen solcher Schäden im schlimmsten Fall den finanziellen Ruin bedeuten.

Um Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, sich im scheinbar unübersichtlichen Dschungel von Angeboten zurechtzufinden, hat Stiftung Warentest 303 Jahresverträge für Privathaftpflichtschutz von 84 Versicherern genau unter die Lupe genommen und nach strengen Kriterien bewertet. Um im aktuellen Test überhaupt punkten zu können, mussten die Tarife eine Versicherungssumme von pauschal mindestens 10 Millionen Euro beinhalten und Versicherte ohne Selbstbehalt vom gesamten Schaden frei stellen.

Außerdem musste der Grundschutz mindestens Schäden an fremden Computern, Schäden durch das Hüten fremder Hunde und Pferde, Schäden durch gewässergefährdende Substanzen und Mietsachschäden beinhalten. Auch der Schutz im Ausland sowie eine Vorsorgeversicherung für neue Risiken mussten für eine Top-Bewertung enthalten sein. Nur Tarife, die über diesen bereits umfangreichen Grundschutz hinausgehen, durften auf die Bestnote hoffen.

Stiftung Warentest empfiehlt, bestehende Verträge spätestens nach 5 Jahren zu überprüfen. Denn selbst bei Tarifen mit Update-Garantie wie von Helvetia kann sich bei gleichen Preisen ein Wechsel zu einem Angebot mit inzwischen besseren Vertragsbedingungen durchaus lohnen.


Kontaktinformationen

Klaus Michl
Helvetia Versicherungen
Direktion für Deutschland
Berliner Straße 56–58
60311 Frankfurt a. M.

Telefon: +49 (0)69 1332-245

presse@helvetia.de
Download + Link List
Seite weiterempfehlen