Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
Pressemeldungen
Auszeichnungen

Ausgezeichnete Wohngebäudeversicherung: „SEHR GUT (0,7)“ für den Helvetia Komfortschutz

Für die neueste Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (3/2021) hat Stiftung Warentest zum wiederholten Male Wohngebäudeversicherungen unter die Lupe genommen. Der Helvetia Komfortschutz wird den strengen Anforderungen an empfehlenswerte Tarife gerecht und mit „SEHR GUT (0,7)“ bewertet.
24. Februar 2021
stiftung-warentest-wohngebaeude-2021

Stiftung Warentest hat für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (3/2021) insgesamt 178 Wohngebäudetarife von 70 Anbietern auf Herz und Nieren geprüft. Berücksichtigt wurden nur Tarife, die im Grundschutz keinen Selbstbehalt vorsehen und bei denen Elementarschutz mitversichert werden kann. Dazu gehört der Helvetia Komfortschutz, der mit einem weitreichenden Leistungsumfang überzeugte und mit „SEHR GUT (0,7)“ ausgezeichnet wurde.

Laut Stiftung Warentest ist für Eigenheimbesitzer eine Wohngebäudeversicherung unverzichtbar. Wenn wichtige Leistungen jedoch nicht oder nur unvollständig abgedeckt sind, können Schäden existenzbedrohende finanzielle Folgen haben. Stiftung Warentest hat sich deshalb dieses wichtigen Themas ausführlich angenommen.

Beim Grundschutz wurden Leistungen betrachtet, die Finanztest für unbedingt notwendig hält: Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit, Abbruch- und Aufräumkosten, Bewegungs- und Schutzkosten, Mehrkosten durch Bauauflagen, Dekontamination von Erdreich sowie Schäden durch Überspannung.

Über diese unverzichtbaren Leistungen hinaus bietet Helvetia weitere umfangreiche Basisdeckungen. Diese beinhalten beispielsweise Mehrkosten für alters- bzw. behindertengerechten Wiederaufbau, Nässeschäden aus ebenerdigen Duschen und die Beseitigung von beschädigten Bäumen und Baumteilen.

Als Zusatzleistungen empfiehlt Stiftung Warentest Hotelkosten, Sachverständigenkosten, Rauch- und Rußschäden, Anprall von Fahrzeugen, Ableitungsrohre, Schutz bei Versichererwechsel sowie eine Vorsorgeversicherung. Auch diese Bedingungen erfüllt die Helvetia Wohngebäudeversicherung im Komfortschutz nach Überzeugung der Tester insgesamt „sehr gut“.

Wohngebäudeversicherungen decken in der Regel Schäden durch Brand, Blitz und Explosion, durch Leitungswasser sowie durch Strom und Hagel ab. Unterschätzt werden laut Finanztest jedoch oft mögliche Schäden durch Naturgefahren. Vor allem zunehmend häufige Starkregen-Ereignisse stellen, unabhängig vom Wohnort, eine nicht unwesentliche Gefahr dar. Der Abschluss eines optionalen Elementarschutzes wird deshalb empfohlen.

Der Komfortschutz der Helvetia Wohngebäudeversicherung bietet nicht nur die empfohlene Absicherung gegen Naturgefahren, sondern auch weitere individuell anpassbare Deckungen von SmartHome über erneuerbare Energien bis hin zur AllRisk-Absicherung. Eine Update-Garantie sorgt dabei dafür, dass kostenfreie Verbesserungen im Komfortschutz automatisch mitversichert sind.


Kontaktinformationen

Klaus Michl
Helvetia Versicherungen
Direktion für Deutschland
Berliner Straße 56–58
60311 Frankfurt a. M.

Telefon: +49 (0)69 1332-245

presse@helvetia.de