Mich interessieren
?
Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf Zum Kontaktformular
  • Ein Welpe zieht ein – richtiges Impfen und Entwurmen von Hunden und Katzen

    25.03.2022 | Dr. vet.med. Veljko Turkovic | Foto: istock
    In den ersten Wochen nach der Geburt bilden Welpen aufgrund der Inhaltsstoffe in der Muttermilch ausreichend Antikörper und verfügt über eine natürliche Immunisierung die aber mit der Zeit nachlässt. Vielen Tierhaltern stellt sich daher die Frage, ab wann, wogegen und wie oft man seine Fellnase impfen sollte – wir haben nachgefragt und verraten mehr dazu.
1 bis 2 Wochen nach dem die Fellnase eingezogen ist, wird es Zeit für den ersten Tierarztbesuch, um den Vierbeiner impfen und entwurmen zu lassen.

Ein Welpe zieht ein – richtiges Impfen und Entwurmen von Hunden und Katzen

25.03.2022 | Dr. vet.med. Veljko Turkovic | Foto: istock
1 bis 2 Wochen nach dem die Fellnase eingezogen ist, wird es Zeit für den ersten Tierarztbesuch, um den Vierbeiner impfen und entwurmen zu lassen.
In den ersten Wochen nach der Geburt bilden Welpen aufgrund der Inhaltsstoffe in der Muttermilch ausreichend Antikörper und verfügt über eine natürliche Immunisierung die aber mit der Zeit nachlässt. Vielen Tierhaltern stellt sich daher die Frage, ab wann, wogegen und wie oft man seine Fellnase impfen sollte – wir haben nachgefragt und verraten mehr dazu.
Tierversicherung PetCare
Helvetia Blog

Wenn man seinen neuen Gefährten vom Züchter holt, sollte dieser bereits einmal geimpft und mehrfach entwurmt worden sein. Wenn dies nicht der Fall ist, weil das Katzenbaby zum Beispiel von einem Bauernhof stammt, sollten Sie mit ihrem Tier kurz nach Einzug in das neue Zuhause zum Tierarzt gehen, denn es gibt einige Grunderkrankungen, gegen die der Vierbeiner auf jeden Fall geimpft werden sollte.

Die Impfempfehlung für Hundwelpen


Hunde werden nach Empfehlung der Tierärztekammer in der 8., der 12. und der 16. Lebenswoche geimpft. Die Impfung beinhaltet die wichtigsten Hundeseuchen wie Parvovirose, Leptospirose, Staupe und Zwingerhusten.

Die Tollwutimpfung ist ab der 12. Lebenswoche zugelassen und wird auch empfohlen, unbedingt nötig ist sie, wenn sie mit ihrem Hund ins Ausland reisen möchten. Die letzte Boosterung dieser Impfung findet mit 15 Lebensmonaten statt ( 1 Jahr nach der letzten Impfung).

Danach wird das Impfschema angepasst und einige Komponenten nur noch alle 3 Jahre geimpft. Leptospirose muss jedoch aufgrund einer nur kurz anhaltenden Immunität jedes Jahr geimpft werden.

Bei Katzen werden Wohnungskatzen und Freigänger unterschieden


Katzen werden ebenso ab der 8. Lebenswoche grundimmunisiert. Hier unterscheiden wir Freigänger von reinen Wohnungskatzen, welche keinen Kontakt zu fremden Artgenossen haben. Wohnungskatzen werden gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, diese Erkrankungen kann man sich auch mit den Schuhen ins Haus holen.

Freigänger bekommen zusätzlich eine Leukose Impfung, eine Erkrankung, welche nur direkt von Katze zu Katze übertragen werden kann.

In gefährdeten Gebieten kann eine Tollwutimpfung sinnvoll sein. Auch bei Katzen erfolgt der letzte Teil der Grundimmunisierung etwa 1 Jahr nach der letzten Impfung.

Regelmäßiges Entwurmen ist wichtig


Entwurmen sollten Sie Katzen mit Freigang und Hunde alle 3 Monate. In gewissen Fällen wie beispielsweise häufiges Kotfressen, massives Mäusefressen, bei Kleinkindern und/oder immunsupprimierten Personen im Haushalt - kann eine Entwurmung aber auch häufiger nötig sein.

Dr. vet.med. Veljko Turkovic
»Gründliche Vorsorgeuntersuchungen und regelmäßiges Impfen und Entwurmen sorgen bei Ihrem Vierbeiner für eine optimale Lebensqualität und verlängert die Lebenserwartung.«
Dr. vet.med. Veljko Turkovic, Tierarztpraxis Bahnstraße Wolkersdorf im Weinviertel
Helvetia PetCare. Die Krankenversicherung für Ihren Liebling.

Instinktiv wissen Tiere meist, was für sie am besten ist. Wir bei Helvetia wissen, dass für Ihr Tier ein guter Krankenschutz wichtig ist. Daher gibt es bei uns eine bedarfsgerechte Tierkrankenversicherung, die es Ihnen ermöglicht, Ihren vierbeinigen Liebling ohne Wenn und Aber zu versichern - ganz egal welche Größe und Rasse.

Weitere spannende Themen

Newsletter abonnieren & gewinnen
Sie erhalten ca. einmal pro Monat elektronische Post von uns und erfahren so von tollen Gewinnspielen, spannenden Portraits und wertvollen Expertentipps.
Jetzt anmelden