Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies.

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Keine Ergebnisse gefunden
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular





Junge Familie mit Gummibärchen auf der Couch | Helvetia Versicherungen
Junge Familie mit Gummibärchen auf der Couch | Helvetia Versicherungen

Günstige Risikolebensversicherung der Helvetia – Hinterbliebene optimal absichern

  • Voller Versicherungsschutz ab dem 1. Beitrag
  • Nachversicherungsgarantien
  • Dynamik als Inflationsausgleich einschließbar
  • Keine Nachmeldung zu Rauchverhalten oder Hobbies

Sie fragen – wir antworten!

Risikolebensversicherung – sinnvolle Investition für Familie und Partner

Schützen Sie Ihre Angehörigen vor finanziellen Risiken

Sie möchten Ihren Partner oder Ihre Familie bei Ihrem vorzeitigen Ableben abgesichert wissen? Ihnen sind möglichst günstige Beiträge bei vollem Leistungsumfang wichtig? Auf die gesetzliche Witwen- oder Waisenrente möchten Sie sich im Ernstfall nicht verlassen? Dann ist die Risikolebensversicherung Helvetia Risiko+ die passende Lösung für Ihr Anliegen.

Wer benötigt eine Risikolebensversicherung?

Besonders geeignet ist eine Risikolebensversicherung für junge Familien ohne Rücklagen oder Alleinverdiener, die Ihren Partner oder die Kinder im Fall des eigenen Todes absichern möchten. Weiterhin können auch unverheiratete Paare ohne private Hinterbliebenenabsicherung von diesem Versicherungsschutz profitieren, da sie vom Staat keine Witwenrente zu erwarten haben. Sind Sie Darlehensnehmer oder betreiben Sie ein gemeinsames Geschäft mit einer weiteren Person, kann der Versicherungsschutz zur gegenseitigen Absicherung genutzt werden. Doch was ist eine Risikolebensversicherung und was unterscheidet sie von einer klassischen Kapitallebensversicherung? Der Versicherungsnehmer schließt die Risikolebensversicherung ausschließlich zu dem Zweck ab, die im Vertrag begünstigten Personen – wie Partner, Kinder oder Darlehensgeber – im Fall seines Todes finanziell abzusichern. Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung wird hierbei kein Vermögen angespart und die Versicherungssumme lediglich nach dem vorzeitigen Ableben des Versicherten ausgezahlt. Besonderer Vorteil der Helvetia Risiko+: Sie erhalten bereits ab dem 1. Beitrag den vollen Versicherungsschutz und benötigen keine fünf Jahre Anwartschaft wie in der gesetzlichen Hinterbliebenenrente.

Informieren Sie sich auch rechtzeitig zu den Themen Berufsunfähigkeit und klassische Altersvorsorge.

Risikolebensversicherung im Vergleich: Helvetia Risiko+

Was kostet eine Risikolebensversicherung?

Das hängt ganz von Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen  ab. Je nach gewählter Versicherungssumme und den von der Versicherung erwirtschafteten Überschüssen unterscheiden sich die monatlichen Beiträge bei jedem Versicherungsnehmer. Auch andere Faktoren wie eine gesunde Lebensweise haben Einfluss auf die Kosten der Risikolebensversicherung Helvetia Risiko+. Entdecken Sie jetzt die Vorteile und profitieren Sie von einer frei wählbaren Versicherungssumme sowie Laufzeit.

Vorteile der Risikolebensversicherung Helvetia Risiko+

Was kostet die Risiko-Lebensversicherung Risiko+?

Beispiel Risiko+ (Berechnungsgrundlage 2017)

  • Mann, 25 Jahre
  • akademische Ausbildung
  • Kinder, Nichtraucher
  • Endalter 67

Monatlicher Beitrag für 100.000 € Versicherungssumme = 23,76 €

Wann braucht man eine Risikolebensversicherung?

Fast jeder 6. Deutsche stirbt vor Erreichen der Rente

Beinahe 17 % der Deutschen sterben vor Vollendung des 66. Lebensjahres und hinterlassen damit nicht nur eine emotionale, sondern auch eine finanzielle Lücke bei ihren Hinterbliebenen. Vor allem im Alter zwischen 46 und 65 Jahren ist das Risiko deutlich erhöht. Mit der Risikolebensversicherung Helvetia Risiko+ schließen Sie diese Versorgungslücke und müssen sich über die finanzielle Absicherung von Partner und Familie keine Sorgen mehr machen. (Quelle: Statistisches Bundesamt, Zahlen für das Jahr 2015.)

FAQs zur Risikolebensversicherung

Weitere FAQs
Seite weiterempfehlen