Ihr Browser ist veraltet

Sie verwenden den Microsoft Internet Explorer. Damit Sie diese Website ohne Anzeigeprobleme benutzen können, empfehlen wir Ihnen einen neuen Browser zu installieren (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular

Helvetia Patria Jeunesse unterstützt das Projekt «Mobil im Schnee»

Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt Organisationen, deren Projekte der Generation unter 25 Jahren zugutekommen. Zu diesen Projekten zählt auch das Projekt «Mobil im Schnee» des Bündner Therapievereins. Helvetia Patria Jeunesse beteiligt sich an den Anschaffungskosten eines neuen Schlittens.
25.01.2022 | Medienmitteilungen
bild_mm.jpg
Der Bündner Therapieverein organisiert unterschiedliche Projekte, welche Familien mit Kindern mit Behinderung mehr Freiheit und Mobilität ermöglichen. Zu diesen Angeboten zählt auch die Initiative «Mobil im Schnee», in deren Rahmen Schlitten für gemeinsame Familienausflüge zur Verfügung gestellt werden. Aufgrund der Nachfrage möchte sich der Therapieverein einen dritten Dualskibob anschaffen. Der Lions Club Chur Kora unterstützt das Projekt und spendet die Einnahmen, die am Churer Weihnachtsmarkt zusammenkamen. Helvetia Patria Jeunesse verdoppelt diesen Betrag und beteiligt sich somit ebenfalls mit einem Beitrag von CHF 5'500 an den Kosten des neuen Schlittens sowie der Fahrerausbildung.
 
Unterwegs im Dualskibob
Im Kanton Graubünden liegen die Skipisten direkt vor der Haustür. Die Wintersport-Möglichkeiten für Familien mit Kindern mit Behinderung sind allerdings sehr eingeschränkt und kostspielig. Dem möchte der Therapieverein entgegenwirken und hat deshalb zwei spezielle Skibobs sowie spezielle Fahrerausbildungen für Eltern finanziert. Giuseppe Palaia vom Therapieverein Schweiz freut sich über die Reaktionen der Betroffenen: «Die Erfahrungen für Kinder und Familien sind durchwegs sehr positiv. Das Pistenerlebnis löst vor allem bei den Kindern sehr viel Freude und völlig neue Körpergefühle aus.»
 
Aufgrund des grossen Interesses wurden letztes Jahr auch «Taxi-Fahrten» für weitere Familien angeboten. Nun sollen ein zusätzlicher Schlitten sowie weitere Fahrerausbildungen dafür sorgen, dass noch mehr Familien gemeinsame Wintertage auf der Piste erleben können. Mauro Triacca, Verkaufsleiter der Generalagentur Graubünden, freut sich, den Therapieverein unterstützen zu können: «Der Verein stellt grossartige und unterstützenswerte Projekte zugunsten von behinderten Kindern auf die Beine. Es freut mich daher sehr, dass mit dem Beitrag der Stiftung Helvetia Patria Jeunesse ein weiterer Schlitten angeschafft werden kann und noch mehr Familien von der Initiative ‹Mobil im Schnee› profitieren werden.»
 
Folgendes Bild steht Ihnen elektronisch zur Verfügung:

Kontaktinformationen
Medien
Dominik Chiavi
Senior Manager Media Relations
Telefon: +41 58 280 50 33
media.relations@helvetia.ch