Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
  • Versicherungen für Ihr Eigenheim: Fünf Tipps

    05.10.2021 | Simon Gantner
    Die eigenen vier Wände: für viele eine der grössten Investitionen im Leben. Wer sich diesen Wohntraum erfüllt, sollte sich auch vor finanziellen Risiken absichern, die durch Schäden passieren können. Helvetia erklärt, worauf zu achten ist.
Positive couple with pleased child entertaining outdoor

Versicherungen für Ihr Eigenheim: Fünf Tipps

05.10.2021 | Simon Gantner
Positive couple with pleased child entertaining outdoor
Die eigenen vier Wände: für viele eine der grössten Investitionen im Leben. Wer sich diesen Wohntraum erfüllt, sollte sich auch vor finanziellen Risiken absichern, die durch Schäden passieren können. Helvetia erklärt, worauf zu achten ist.

Mit diesen fünf Tipps rund um die Versicherung des Eigenheims sind Sie gegen die grössten Risiken gewappnet.

1. Bauversicherung: Schäden in Zusammenhang mit dem Bau versichern

Eine Bauversicherung deckt Schäden, die durch einen Bauunfall am noch nicht fertig gebauten Haus passieren. Auch der Diebstahl von Baumaterial kann über die Bauversicherung gedeckt werden. Sie wird in der Regel zusammen mit einer Bauherrenhaftpflichtversicherung abgeschlossen. Somit besteht auch eine Versicherung, falls plötzlich das Baugerüst auf das Nachbargrundstück stürzt und Sach- oder Personenschäden verursacht.

2. Gebäudeversicherung: Wo ist sie obligatorisch und welche Zusätze benötigt man dennoch?

Wenn das Haus fertig gebaut ist, löst die Gebäudeversicherung die Bauversicherung ab. Die Kantone Genf, Tessin, Appenzell Innerrhoden und Wallis sind die einzigen vier Kantone, in denen die Gebäudeversicherung nicht obligatorisch ist. In den Kantonen Uri, Schwyz und Obwalden ist die Gebäudeversicherung vorgeschrieben, wird jedoch nicht über die kantonale Gebäudeversicherung, sondern über Privatversicherungen abgeschlossen.

Gut zu wissen: Die kantonale Gebäudeversicherung kommt nur für Feuer-und Elementarschäden auf. Zudem sind nicht alle Gebäudebestandteile versichert. Helvetia bietet darum den Zusatz «Nicht durch die kantonale Gebäudeversicherung versicherte Gebäudebestandteile» und weitere Zusatzversicherungen wie «All-Risks» an. So lässt sich die kantonale Gebäudeversicherung passend ergänzen.

3. Zusatz Erdbebenversicherung: Das Eigenheim vor Erdbeben versichern

Kaum bekannt, aber wahr: Nebst Unwettern gibt es in der Schweiz auch immer wieder Erdbeben – durchschnittlich 500 bis 800 Erdbeben jedes Jahr. Glücklicherweise sind die meisten kaum spürbar. Was viele nicht wissen: Ein Erdbeben gilt in der Schweiz nicht als Elementarrisiko, weshalb diese Schäden nicht von der Gebäudeversicherung gedeckt sind. Mit einem entsprechenden Zusatz der Gebäudeversicherung können Sie sich allerdings gegen die Folgen schützen.

4. Gebäudehaftpflicht: Abgesichert vor Schadenersatzansprüchen Dritter

Mit der Gebäudehaftpflichtversicherung sind Personen- und Sachschäden an Dritten oder deren Eigentum versichert. Rutscht die Postbotin auf dem vereisten Grundstück aus oder setzt der Wasserrohrbruch nicht nur den eigenen Keller, sondern auch denjenigen Ihrer Nachbarn unter Wasser, werden die Schadenersatzansprüche von der Gebäudehaftpflichtversicherung übernommen.

Gut zu wissen: Wer im eigenen Einfamilienhaus wohnt, ist bereits durch die Privathaftpflicht gegen solche Schäden versichert.

5. Photovoltaik- und Erdwärmesonden-Versicherung: Leistungsumfang überprüfen

Viele Eigenheimbesitzer setzen heute auf eine umweltfreundliche Stromerzeugung mit einer Photovoltaikanlage. Auch das Heizen mit Erdwärme schützt Umwelt und Portemonnaie. Über den Zusatz «Nicht durch die kantonale Gebäudeversicherung versicherte Gebäudebestandteile» können die Photovoltaikanlage und Erdwärmsonde gegen Feuer, Wasser und Elementarereignisse abgesichert werden. Auch die Zusätze all «All-Risks» und «Erdbebenversicherung» bieten einen erweiterten Schutz. Wer seine Photovoltaikanlage oder Erdwärmsonde nicht in der Gebäudeversicherung einschliessen möchte, kann auf eine fokussierte Photovoltaik-Versicherung oder Erdwärmesonden-Versicherung zurückgreifen.

Gut zu wissen: Teilweise müssen die Feuer- und Elementarrisiken der Photovoltaikanlage über die kantonale Gebäudeversicherung versichert werden. Es muss darum vorab geklärt werden, ob die jeweilige kantonale Gebäudeversicherung diese Deckung anbietet.

Helvetia Versicherungscheck
Richtig versichert? Jetzt Check starten und gewinnen.
Unser Leben verändert sich. Machen Sie jetzt den Check und prüfen Sie, ob Ihre Versicherung und Vorsorge mit Ihrem Leben Schritt halten. Jetzt Versicherungs-Check starten und einen exklusiven Aufenthalt im Bürgenstock Resort gewinnen.