Mich interessieren
?
Suche momentan nicht verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular
  • Risiken absichern und Hinterbliebene entlasten

    18.01.2022 | Martin Hügin
    Sie können zwar persönliches Leid nicht verhindern – aber sie können die oft existenzbedrohenden, finanziellen Folgen eines Unglücks lindern. Treffen Sie mit diesen Versicherungen und persönlichen Vorsorgedokumenten vorausschauend Vorkehrungen.
1319451808

Risiken absichern und Hinterbliebene entlasten

18.01.2022 | Martin Hügin
1319451808
Sie können zwar persönliches Leid nicht verhindern – aber sie können die oft existenzbedrohenden, finanziellen Folgen eines Unglücks lindern. Treffen Sie mit diesen Versicherungen und persönlichen Vorsorgedokumenten vorausschauend Vorkehrungen.

Eine Erwerbsunfähigkeitsrente ergänzt das Einkommen

Ein Jobverlust kann alle treffen. Zum Glück ist das in vielen Fällen nur vorübergehend, und die Arbeitslosenkasse hilft hier meist weiter. Aber kaum jemand denkt daran, gar nicht mehr arbeiten zu können. Allein im Jahr 2020 wurden rund 16'600 Personen in der Schweiz nach einem Unfall oder einer Krankheit neu erwerbsunfähig. Dies ist meist mit erheblichen finanziellen Einbussen verbunden, denn IV-Renten aus erster und zweiter Säule decken nur einen Teil des ursprünglichen Einkommens ab. Eine private Erwerbsunfähigkeitsrente kann hier das Einkommen entscheidend ergänzen.

Nichterwerbstätige und Teilzeitarbeitende absichern

Besondere Beachtung verdienen Mütter und Väter, die nicht oder nur reduziert arbeiten und sich um die Kinder kümmern. Auch hier ist eine individuelle Erwerbsunfähigkeitsrente sinnvoll. Denn oft ist im Invaliditätsfall eine zusätzliche Kinderbetreuung oder eine Haushalthilfe notwendig. Bei nicht verheirateten Paaren müssen zudem für die nichterwerbstätige Person AHV-Minimalbeiträge geleistet werden, da sonst Lücken bei der Invaliditätsleistung entstehen können. Und wer weniger als acht Stunden pro Woche arbeitet, muss unbedingt den Unfallschutz bei der Krankenkasse einschliessen, da dieser sonst im privaten Alltag nicht abgedeckt ist.

Die Todesfallversicherung deckt finanzielle Verpflichtungen ab

Nach einem Todesfall müssen durch die Hinterbliebenen oft finanzielle Verpflichtungen ausgeglichen werden. Sinnvoll kann auch eine Reduktion der Hypothek sein, damit die Familie weiterhin in den eigenen vier Wänden wohnen und das Eigenheim weiter finanzieren kann. Eine Todesfallversicherung stellt die dafür notwendigen Mittel zur Verfügung.

Den Angehörigen die Entscheidung erleichtern

Nebst der finanziellen Vorsorge gehört auch die persönliche Vorsorge zu einer ganzheitlichen Absicherung. Beispielsweise können Sie mit einer Patientenverfügung den Angehörigen die Entscheidung wesentlich erleichtern, wenn Sie sich selbst nicht mehr zur eigenen Behandlung äussern können. Und ein Vorsorgeauftrag regelt klar, wer die Verantwortung übernimmt, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind. Frühzeitig die wichtigen Dinge zu regeln und alles mit den Angehörigen zu besprechen hilft im Notfall, leichter entscheiden zu können.

Vorsorgeberatung. Jetzt Termin vereinbaren.

Ob telefonisch, bei Ihnen zu Hause oder bei uns auf der Agentur – Wir helfen Ihnen gerne, Ihre individuelle Vorsorge zu planen und passende Lösungen zu finden. Vereinbaren Sie jetzt schnell und einfach Ihren Beratungstermin. Wir freuen uns Ihre Kontaktaufnahme.

Wir sind für Sie da.

Termin vereinbaren
Jetzt online buchen
Jetzt Beratungstermin vereinbaren
Error.
Aktuellen Standort verwenden