REISEN MIT DEM VIERBEINER

Mit dem Hund verreisen: Welche Vorbereitungen sind wichtig?

Sie haben alles perfekt geplant? Jetzt kann der Urlaub entspannt beginnen.
Sie haben alles perfekt geplant? Jetzt kann der Urlaub entspannt beginnen.

Artikel bewerten

Steht die schönste Zeit des Jahres bevor, stellt sich für viele Hundebesitzer die Frage: Was tun mit dem geliebten Tier? Mitnehmen oder doch besser zu Hause lassen?
6. Juni 2016, Text: Katja Brand, Fotos: IStock

Zu Hause ist es am Schönsten
Für Katzen bedeutet jeder Ortswechsel Stress pur. Sie fühlen sich im vertrauten Revier am Wohnort am wohlsten. Geht die Reise an einen bekannten Ort oder ist ein längerer Aufenthalt geplant, ist die Mitnahme des Stubentigers in der Regel unbedenklich. Hunde sollten, wenn möglich immer mitgenommen werden. Denn die Verbeiner wollen am liebsten mit Herrchen und Frauchen zusammen sein. Im Normalfall sind sie unkomplizierte Reisebegleiter. Entscheiden Sie sich dafür Ihr Haustier zu Hause zu lassen, sollten Sie sich rechtzeitig überlegen in wessen Obhut Sie es geben. Die beste Lösung sind tierliebe Nachbarn, Freunde oder Verwandte. Hund und Katze können in der gewohnten Umgebung bleiben und kommen zu Menschen, die sie kennen und die sie ihrerseits mit den Marotten der Lieblinge vertraut sind. Haben Sie die Möglichkeit nicht, fragen Sie bei anderen Tierhaltern, Ihrem Tierarzt oder dem örtlichen Tierschutzverein nach guten Adressen für die Unterbringung.

Müssen Hunde draußen bleiben?
Klären Sie unbedingt vor der Buchung, ob Ihre Katze ins Hotel oder die Ferienwohnung mitbringen dürfen. Sie sollten sich dies in jedem Fall schriftlich bestätigen lassen. Immer mehr Hotels, Pensionen und Campingplätze stellen sich auf Hunde und Katzen ein.

Wichtige Vorbereitungen
Bei Fahrten ins Ausland muss einige Wochen vor der Reise ein Tierarztbesuch eingeplant werden. Neben einem Reise Check-up stellt der Arzt eine Reiseapotheke Ihren Hund oder Ihre Katze zusammen.

Einheitliche Regelung in der EU
Seit 2004 müssen Hund und Katze beim Grenzübertritt innerhalb der EU den EU-heimtierausweis mit sich führen und außerdem mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein. Die strengen Bedingungen dienen dazu, das Einschleppen und Verbreiten von Tollwut zu verhindern.
Den Heimtierausweis, früher bekannt als Tollwutimpfausweis, stellt der Tierarzt aus. Neben Angaben zu Tier und Besitzer muss das Dokument den tierärztlichen Nachweis enthalten, dass das Tier über einen gültigen Impfschutz gegen Tollwut verfügt. Am besten, Sie informieren sich rechtzeitig vor Reiseantritt direkt bei der Botschaft oder dem Konsulat Ihres Ziellandes über die Einreisebedingungen.

Reisegepäck fürs Haustier
Einige Anhaltspunkte: Vorräte an Fertigfutter, Trinknapf, Wasserflasche, Bürste/Kamm, Decke/Handtuch, Spielzeug.
Hunde benötigen zusätzlich: Leine, Halsband und einem Maulkorb, Mittel gegen Flöhe und Zecken, Pinzette und Zeckenzange. Für die Katze sollten sie zusätzlich ausreichend Katzenstreu, Katzentoilette und den Katzenkorb einpacken.
Denken Sie daran, sich bereits vor der Reise nach einem Tierarzt am Urlaubsort zu erkundigen. Tierheime und Tierärzte sind EU-weit mit Apparaten ausgestattet, die Mikrochips lesen können. Schließen Sie bei Bedarf eine Haftpflichtversicherung für Hunde und Katzen ab. Mehr über das Thema Tierkrankenversicherung erfahren Sie hier.

In unserem Zweiten Teil zum Thema "Reisen mit dem Vierbeiner" verraten wir Ihnen was Sie zum Beispiel bei der Reise mit dem Flugzeug beachten müssen.
 

Dieser Artikel erschien in  Tiere, Versicherungen

Artikel bewerten

Kommentar schreiben
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Er wird in Kürze angezeigt.
Barbara
27.06.16, 16:50
Spannender Artikel!
Vielen Dank, dass Sie diesen Kommentar gemeldet haben. Wir werden die beanstandete Nachricht prüfen und löschen, falls sie gegen unsere Kommentarrichtlinien verstösst.
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Er wird in Kürze angezeigt.
Weitere Artikel
Versicherungen In den letzten drei Jahren entstand vor der Küste Kolumbiens einer der modernsten...MEHR
Tiere Für den Menschen sind Krankenversicherungen nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig...MEHR
work@helvetia Tom Ludescher verkörpert als CEO von Helvetia Asien eine neue Generation von Managern. In...MEHR
SUCHEN

Haben Sie sich schon entschieden?

TIERHALTERHAFTPFLICHTMEHR

Hund oder Katze zugelaufen – was tun?

TIERISCHER RATGEBERMEHR
https://www.helvetia-petcare.de/