Cookie Disclaimer

Helvetia verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten, sowie Informationen und Angebote unterbreiten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und über Cookies

  • Mich interessieren
    Bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung
    Leider haben wir keine passenden Einträge gefunden.
    Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Zum Kontaktformular

Beruf­liche Vorsorge für Arbeit­nehmende - wichtige Infos

Wenn Sie bei unseren Sammelstiftungen versichert sind, stehen Sie als Arbeitnehmerin und Arbeitnehmer in verschiedenen Angelegenheiten immer wieder mit uns in Kontakt. Auf dieser Seite können Sie sich zu all diesen Ereignissen informieren und in bestimmten Fällen die notwendigen Formulare direkt ausfüllen.

Eintritt ins Unternehmen

Eintritt in eine neue Pensionskasse

Bei einem Eintritt in ein neues Unternehmen schliessen Sie sich üblicherweise auch einer neuen Pensionskasse an. Falls Sie bereits in Ihrer früheren Beschäftigung Beiträge (BVG-Beitrag) für die berufliche Vorsorge einbezahlt haben, so haben Sie Anspruch auf das daraus gewonnene Sparguthaben, die sogenannte Austritts- bzw. Freizügigkeitsleistung. Diese muss in die neue Pensionskasse eingebracht werden. Verlangen Sie deshalb von Ihrem neuen Arbeitgeber einen Einzahlungsschein und leiten Sie diesen an Ihre bisherige Pensionskasse bzw. Ihren früheren Arbeitgeber weiter.

Risikoprüfung

In gewissen Fällen (z. B. bei hohen Löhnen) ist bei einem Eintritt in eine neue Pensionskasse auch eine Risikoprüfung erforderlich. Falls eine solche auch für Sie vorgesehen ist, bitten wir Sie, das nachfolgende Formular auszufüllen:

Downloads
Formular - Ergänzungsantrag Risikoprüfung PDF

Vorsorgethemen während der Anstellung

Einkauf in die Pensionskasse
Infoblatt - Einkauf in die Pensionskasse PDF
Formular - Einkaufsantrag PDF
Familie und Partnerschaft
Infoblatt - Lebenspartner PDF
Formular - Anmeldung für eine Lebenspartnerrente PDF
Formular - Auflösung einer Lebenspartnerschaft PDF
Formular - Änderung der Begünstigtenordnung PDF
Infoblatt - Scheidung PDF
Ihre Dokumente
Infoblatt - Erläuterungen Vorsorgeausweis PDF
Infoblatt - Vorsorgekommission PDF
Formular - Protokoll über die Wahl der Vorsorgekommission PDF
Personalvorsorge-Reglemente (Allgemeine Reglementsbestimmungen)
Helvetia Sammelstiftung 2016 PDF
Helvetia Sammelstiftung 2017 PDF
Helvetia Prisma Sammelstiftung (Alterskapital) 2016 PDF
Helvetia Prisma Sammelstiftung (Alterskapital) 2017 PDF
Helvetia Prisma Sammelstiftung (Altersrente) 2016 PDF
Helvetia Prisma Sammelstiftung (Altersrente) 2017 PDF
Helvetia BVG Invest Sammelstiftung PDF
Ausserdem gut zu wissen
Infoblatt - Unbezahlter Urlaub PDF
Formular - Meldung Unbezahlter Urlaub PDF
Infoblatt - Wohneigentumsförderung PDF
Formular - Wohneigentumsförderung PDF
Helvetia – News zur 2. Säule
Infoblatt - Schweizer Sozialversicherungen 2017 PDF
Infoblatt - Schweizer Sozialversicherungen 2016 PDF
Sicherheit für Altersguthaben und Renten PDF

Austritt aus dem Unternehmen

Bei Austritt aus einem Unternehmen treten Sie auch aus der bisherigen Pensionskasse aus. Dabei haben Sie Anspruch auf die Austritts- bzw. Freizügigkeitsleistung. Erfahren Sie nachstehend, was Sie mit dieser (Kapitalbezug Pensionskasse) tun können.

Fall 1: Sie treten einer neuen Pensionskasse bei

Treten Sie eine neue Arbeitsstelle in einem anderen Unternehmen an, so schliessen Sie sich üblicherweise auch gleich dessen Pensionskasse an. Die Freizügigkeitsleistung wird daher von der alten an die neue Vorsorgeeinrichtung überwiesen. Verlangen Sie deshalb von Ihrem neuen Arbeitgeber einen Einzahlungsschein und leiten Sie diesen an Ihren früheren Arbeitgeber zur Überweisung Ihrer Freizügigkeitsleistung weiter.

Austritt aus dem Vorsorgewerk
Formular - Dienstaustritt PDF

Fall 2: Sie benötigen eine Freizügigkeitslösung

Wenn Sie vorübergehend nicht erwerbstätig sind (z.B. aufgrund Weiterbildung, Elternschaft, Auslandsaufenthalt, Arbeitslosigkeit) und den nächsten Arbeitgeber noch nicht kennen, muss laut Gesetz das Pensionskassenguthaben an eine Freizügigkeitseinrichtung überwiesen werden. Somit bleibt der Vorsorgeschutz in der 2. Säule erhalten. Sie können Ihr Sparguthaben ebenso an eine Freizügigkeitseinrichtung überweisen, wenn Sie sich selbständig machen und nicht mehr der beruflichen Vorsorge unterstehen. Im Bedarfsfall kann das Guthaben später ausbezahlt werden.

Unsere Freizügigkeitslösungen
Freizügigkeitspolice
Wertpapiersparen
Arbeitslosigkeit
Infoblatt - Arbeitslosigkeit PDF

Fall 3: Sie beantragen die Barauszahlung der Freizügigkeitsleistung

Wenn Sie sich in der Schweiz beruflich selbständig machen oder wenn Sie aus der Schweiz auswandern, ist in besonderen Fällen eine Barauszahlung Ihrer Freizügigkeitsleistung möglich. Welche Bestimmungen bzw. Einschränkungen Sie bei der Auswanderung dazu im Rahmen der bilateralen Verträge mit der EU zu beachten haben, erläutert Ihnen das nachstehende Infoblatt.

Infoblatt
Infoblatt - Bilaterale Verträge Schweiz/EU PDF

Pensionierung

Was Sie wissen sollten
Infoblatt - Kapital oder Rente PDF
Formular - Kapitaloption PDF
Infoblatt - Vorzeitige Pensionierung PDF
Formular - Einkauf in die vorzeitige Pensionierung PDF
Formular - Vorzeitige Pensionierung und Teilpensionierung PDF
Infoblatt - Weiterversicherung nach Terminalter PDF
Formular - Anmeldung zur Weiterversicherung nach Terminalter PDF
Video: Informationen zum Pensionskassenausweis
Pensionskasse - das Wichtigste kurz erklärt
Diese Seite weiterempfehlen

Ihre Schweizer Versicherung.